Exotische Restaurants in Wien

Top 10: Exotische Länder, die du bereisen kannst, ohne Wien zu verlassen

Du sehnst dich nach Urlaub, kannst dich aber leider zurzeit nicht in den nächsten Flieger setzen? Auch in Wien kannst du für ein paar Stunden Urlaub in einem fernen Land machen! Wir haben tolle exotische Restaurants für dich zusammengestellt, die dich vergessen lassen, dass du in Wien sitzt.

Vietnam: Pho Saigon, 1. Bezirk

Die erste Station unserer exotischen Rundreise in Wien ist das wunderbare Vietnam in Südostasien. Im Restaurant Pho Saigon bekommst du ausgezeichnetes vietnamesisches Essen in angenehmem Ambiente. Das Pho ist ein Gaumenschmaus, du solltest dich vor allem auch durch die vielen Vorspeisen kosten. Die Karte bietet sehr viel Auswahl, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Ein von @lipsticksandlace geteilter Beitrag am

Peru: Qero, 1. Bezirk

Lust auf einen Zwischenstopp in Südamerika? Im Qero wird beste peruanische Küche von Sopa de Maíz über Steaks vom Angus-Rind bis zu Dulce de Leche serviert. Der Lage entsprechend ist der Preis nicht der kleinste, aber bei den hervorragenden, mit Liebe zubereiteten Speisen zahlt sich ein Besuch wirklich aus. Urlaub für den Gaumen mitten in Wien!

Ein Beitrag geteilt von Qero (@qeroviena) am

Libanon: Al Zaytouna, 3. Bezirk

Authentischen libanesischen Genuss findest du im Restaurant Al Zaytouna im 3. Bezirk. Tabbouleh, Hummus, Baba Ghanoug, Teigtaschen und noch viel mehr: Die kalten und warmen Vorspeisen sind perfekt, um viele köstliche Eindrücke der libanesischen Küche zu sammeln. Du isst zwischen dunklem Holz, Steinwänden und großen Lustern, im Sommer kannst du die Spezialitäten in einem kleinen Gastgarten unter schattigen Bäumen genießen.

Georgien: Alaverdi, 3. Bezirk

Für ein paar Stunden nach Georgien reisen: Das Restaurant Alaverdi in Wien macht es möglich. Hier kannst du in eleganter Atmosphäre hervorragendes georgisches Essen und georgischen Wein genießen. Koste dich durch Vorspeisen wie Melanzani mit Walnussfüllung, Eintöpfe wie Rindfleischeintopf in Tomaten-Koriandersauce, gefüllte Fladenbrote und schmackhafte Grillspezialitäten. Auch Vegetarier haben sehr viel Auswahl!

Afghanistan: Asman, 3. Bezirk

Eine Flüchtlingsfamilie eröffnete in der Schlachthausgasse das Restaurant Asman und verwöhnt seitdem ihre Gäste mit persisch-orientalischer Küche. Auf der Karte stehen Köstlichkeiten wie Teigtaschen gefüllt mit Paprika und faschiertem Lammfleisch, Hühnerspieße mit Reis und Safran oder Okraschoten in würziger Tomatensauce. Alle Gerichte sind herrlich zubereitet und harmonisch gewürzt – unbedingt ausprobieren!

Thailand: Bangkok, 6. Bezirk

Dieses Restaurant heißt nicht nur Bangkok, kulinarisch fühlst du dich hier tatsächlich wie in der thailändischen Hauptstadt! In einladender Atmosphäre kommt authentische thailändische Küche auf die Teller. Die nicht so scharfen Esser können die Gerichte auch etwas milder bestellen. Nach dem Essen werden kalte, nasse Handtücher zur Erfrischung gereicht. Reservierung empfohlen!

Ein Beitrag geteilt von Juraj (@vienna_hype) am

Marokko: Petit Maroc, 7. Bezirk

Marokko is calling! In dem netten, kleinen Restaurant Petit Maroc wird das marokkanische Essen in traditionellen Tongefäßen serviert und liebevoll angerichtet. Die gebotene Geschmacksvielfalt ist außergewöhnlich, die Qualität der Speisen top. Wir garantieren: Du fühlst dich wirklich wie in einem Kurzurlaub im Nordwesten Afrikas! Das schicke Lokal ist sehr beliebt, reservieren ist ratsam.

Kurdistan: Dionysos/Nosh, 8. Bezirk

Die Region Kurdistan erstreckt sich über mehrere Länder im arabischen Raum – dementsprechend ist die Küche auch sehr vielseitig und abwechslungsreich. Auf der Karte des Restaurants Dionysos/Nosh stehen Fischspezialitäten, Lamm, aber auch Vegetarisches. Die orientalischen Leckerbissen werden immer frisch zubereitet und das schmeckt man auch. Tolle Atmosphäre, Preis-Leistung stimmt absolut.

Ein Beitrag geteilt von Freia_CS (@freia_cs) am

Sri Lanka: Claire’s – Das Sri-Lankische Wirtshaus, 12. Bezirk

Urlaub auf Sri Lanka mitten in Meidling: Das Claire’s nennt sich selbst „Das Sri-Lankische Wirtshaus“ und serviert großartige Küche, die wirklich so schmeckt wie auf dem Inselstaat. Du isst zwischen wunderschönen Wandmalereien, das Personal hilft dir freundlich bei der Auswahl der Speisen. Die authentische Küche ist sehr scharf, beim Bestellen kannst du jedoch den Schärfegrad auswählen. Perfekt auch für Vegetarier und Veganer!

Äthiopien: Café Lalibela – Ethiopian Restaurant, 18. Bezirk

Wer kulinarisch etwas Neues in Wien ausprobieren möchte, sollte sich auf den Weg ins Café Lalibela machen. Das äthiopische Restaurant hat einiges zu bieten: Richtig gutes Essen, herzliche Gastfreundschaft und eine authentische Atmosphäre. Bestell am besten eine gemischte Platte für zwei Personen, damit du viele verschiedene äthiopische Gaumenfreuden probieren kannst. Ein eindrucksvolles Lokal mit Wohlfühlatmosphäre – auch super geeignet für Veganer.

Posted by Cafe Lalibela Ethiopian Restaurant on Sonntag, 8. Oktober 2017

Auf der Suche nach mehr kulinarischen Kurzurlauben in Wien?

Australien: Crossfield’s, 1. Bezirk
Mongolei: Bai’s Mongolisches Grillrestaurant, 3. Bezirk
Portugal: Lisboa Lounge, 4. Bezirk
Argentinien: La Huella, 6. Bezirk
Russland: Feuervogel, 9. Bezirk


Noch mehr internationale Küche in Wien findest du hier:

Top 10: China-Restaurants in Wien >>
Top 10: Mexikanische Restaurants in Wien >>
Top 10: Französische Restaurants in Wien >>
Top 10: Pizza in Wien >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.