Beiträge

5x Punsch mit Aussicht

Rund um die Punschstände in Wien ist das Getümmel meist groß. Deswegen flüchten wir im Advent am liebsten hoch hinaus – auf die Dachterrassen in Wien! Aber nur, wenn es dort auch Punsch gibt! Unsere Tipps teilen wir gerne mit dir: Wir stellen dir ganz besondere Punschstände mit sensationellem Ausblick über Wien vor.

Punsch in der Atmosphere Rooftop Bar, 1010 Wien

16. November – 24. Dezember 2016
Punsch, ein paar kulinarische Leckereien und eine gemütliche Hütte, in der du dich aufwärmen kannst. Die Atmosphere Rooftop Bar auf der Dachterrasse des Ritz Carlton Hotels verwandelt sich im Advent in einen Mini-Weihnachtsmarkt. Der Punsch ist hier zwar nicht günstig, dafür bekommst du aber einen tollen Ausblick über die Stadt dazu serviert – unter anderem auf den Eislaufplatz am Heumarkt.
Eintritt frei!

ritz carlton wien rooftopbar advent

Der Ausblick von dem Rooftop-Weihnachtsmarkt am Ritz Carlton

Punsch auf der Dachterrasse der Bloom Bar, 1010 Wien

26. November 2016 – 1. Jänner 2017
Auch auf der Dachterrasse des Cafe Blooms kannst du den gesamten Advent hindurch Punsch trinken. Die Rooftopbar befindet sich im 9. Stock des Hotel Lamée – mit dem Aufzug fährst du bis in den 8. Stock, die restlichen Stufen geht´s zu Fuß hinauf. Gemütliche Sitzgelegenheiten, eine kleine, aber sehr feine Auswahl an Punsch und ausreichend Heizstrahler sorgen dafür, dass man hier den Blick auf den Stephansdom richtig genießen kann.
Eintritt frei!

dachboden 25hours dachterrasse

Punsch am Dach des Hotel Lamée

Punsch am Dach des Naturhistorischen Museums, 1010 Wien

Bis 21. Dezember 2016
Hier findest du weder einen Punschstand, noch einen Weihnachtsmarkt, noch eine Rooftopbar. Trotzdem wird im Advent im Naturhistorischen Museum in Wien Punsch serviert. Allerdings nur im Rahmen einer Führung, die jeden Mittwoch und Freitag, Samstag und Sonntag stattfindet und bis auf die Dachterrasse des Museums führt. Das heiße Getränk ist nur bis 21. Dezember inkludiert, die Führungen finden aber das ganze Jahr statt.
Eintritt: € 8,- für die Führung zzgl. Eintritt ins Museum

Goodthings Rooftop Pop-up & Punsch, 1070 Wien

11. Dezember 2016
Die Good Life Crew und 1000things to do in Vienna verwandeln den Dachboden im 25hours Hotel Mitte Dezember in einen Pop-up-Markt. Den tollen Ausblick beim Goodthings Rooftop Pop-up & Punsch vom Dach des Hotels kannst du sowohl auf der Terrasse, als auch drinnen im Warmen genießen. Leider nur für einen Tag geöffnet!
Eintritt frei!

dachboden 25hours dachterrasse

Der Blick vom Dachboden im 25hours Hotel

Punsch beim Weihnachtszauber Schloss Wilhelminenberg, 1160 Wien

12. November – 23. Dezember 2016
Den höchstgelegenen Weihnachtsmarkt Wiens findest du auf der Terrasse des Schloss Wilhelminenberg. Die Punsch-Auswahl ist groß und reicht von Apfelstrudel-Punsch bis Waldbeerpunsch. Kostenlos dazu gibt´s den sensationellen Ausblick über Wien – ein traumhaftes Panorama, das untertags und abends den Weg auf den Wilhelminenberg wert ist!
Eintritt frei!

Lust auf besondere Weihnachtsmärkte? Dann klick dich durch unsere 7 außergewöhnlichen Weihnachtsmärkte oder die Top 10 Weihnachtsmärkte in Wien – oder finden Geschenke in unserem Top 10-Ranking für Weihnachtsgeschenke kaufen!

Bildnachweis: Kati Molin / shutterstock.com

Top 10: Punsch in Wien

Wo gibt es den besten Punsch in Wien? Wir haben uns auf die Suche gemacht und unsere persönlichen Top 10 der Punschstände in Wien zusammengestellt – vom Bio-Punsch bis zum Gourmetpunsch.

  • Demmer Tee Punschstand Freyung, 1. Bezirk

    Am Rande des Altwiener Christkindlmarktes auf der Freyung findest du den großen Punschstand von Demmer. Hier gibt es nicht nur empfehlenswerten Punsch (große Auswahl), sondern unter anderem auch Bio-Tee.

  • Gourmetpunschstand Stephansplatz, 1. Bezirk

    Österreichische Haubenköche haben jene Punschvariationen kreiert, die beim Gourmetpunschstand am Stephansplatz ausgeschenkt werden. Hier kannst du unter anderem Orange-Sanddorn-Punsch, Zwetschken-Schoko-Punsch oder Tiroler Apfelpunsch bestellen.

  • Haas & Haas Winter in the City, 1. Bezirk

    Wenn der Punsch vom Tee-Spezialisten kommt, kann er eigentlich nur gut sein, oder? Bei Haas & Haas Winter in the City trifft dies auf jeden Fall zu. Der beschauliche Punschstand mitten in der Stadt bietet nicht nur Punschspezialitäten, sondern auch offene Feuerstellen und überdachte Tischchen.

  • Bio-Punsch beim Weihnachtsmarkt am Karlsplatz, 1. Bezirk

    Punsch und Glühwein aus biologischen Zutaten gibt´s beim Bio-Punschstand am Adventmarkt am Karlsplatz. Hergestellt werden die wärmenden Getränke von der Reinberger Naturküche aus dem Waldviertel, die an ihrem Stand unter anderem auch Bio-Bier und Wein sowie vegane Speisen anbietet.

  • Punschstand Lions Club Michaelerplatz, 1. Bezirk

    Warmes trinken für den guten Zweck! Der Punschstand des Lions Club wird unabhängig vom K.u.K Weihnachtsmarkt am Michaelerplatz betrieben, ist aber ebenso einen Besuch wert. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Punschsorten, zu jedem Punsch erhältst du außerdem ein kostenloses Brötchen. Der Erlös kommt karitativen Projekten zugute.

  • Punschstand am Riesenradplatz, 2. Bezirk

    Eine große Auswahl an gutem Punsch findest du beim Adventmarkt am Riesenradplatz im Wiener Prater. Vom Beerenpunsch bis zu exotischen Punschsorten – die Auswahl bietet für jeden das passende Heißgetränk.

  • Punschbar, 6. Bezirk

    Ganz in der Nähe der U-Bahn Station Zieglergasse findest du die Punschbar. Dank der Lage in einem ruhigen Innenhof kannst du dich hier vom Trubel der Einkaufsstraße erholen und den frisch zubereiteten Punsch genießen, darunter Sorten wie Hollundertraum, Punschzauber oder Apfelpunsch.

  • Winter im Museumsquartier, 7. Bezirk

    Alle Jahre wieder lädt „Winter im Museumsquartier“ zum fröhlichen Punschen ein. Der klare Vorteil dieses Standortes: Getrunken wird in modernen (und wetterfesten) Eispavillons – Discokugeln und Decken inklusive. DJ-Line-ups sorgen für die passende Hintergrundmusik.

  • Eispavillon beim Winter im MQ

    (c) Julia Spicker

  • El Café Kaffeestand am Spittelberg, 7. Bezirk

    Der Weihnachtsmarkt am Wiener Spittelberg ist für seine kulinarischen Spezialitäten bekannt. In diesem Jahr findest du hier auch einen Punschstand der anderen Art. Statt Punsch gibt es bei el café (Stand Nr. 16) nämlich feinsten Kaffee, verfeinert mit Eierlikör, Zimt und anderen weihnachtlichen Spezialitäten – der einzige Kaffeeröster bei diesem Weihnachtsmarkt.

  • Landtmann Punschstand am Weihnachtsmarkt Schönbrunn, 13. Bezirk

    Apfelstrudel, Kokos oder doch klassisch mit Orange? Beim Punschstand des Café Landtmann am Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn fällt die Wahl schwer. Zum Heißgetränk gönnen wir uns noch eine warme Zimtschnecke oder einen frisch gefüllten Riesenkrapfen.

Du bist unterwegs und auf der Suche nach dem nächstgelegenen Weihnachtsmarkt? Alle Weihnachtsmärkte in Wien findest du in der kostenlosen susi-App!

susi im App Store
susi im Play Store
Bildnachweis: Kati Molin / shutterstock.com

Die perfekten Weihnachtskekse: Backen oder kaufen?

Alle Jahre wieder stellen wir uns die Frage der Fragen: Selbst backen oder backen lassen? Wenn es um Weihnachtskekse geht, gehen wir nämlich gerne auf Nummer sicher. Denn sie sollen gut schmecken und auch überzeugend aussehen. Wir verraten dir zwei einfache, aber gute Rezepte für Weihnachtskekse, die besten Shops für Keks-Backzubehör und empfehlenswerte Adressen, falls du doch nicht selbst backen, sondern lieber Kekse bestellen möchtest.

Kekse backen: Die Ausrüstung

Was braucht es für den perfekten Keks? Neben qualitativ hochwertigen Zutaten (den Unterschied schmeckt man) benötigst du zum Backen eine Grundausrüstung:

  • Schneebesen
  • Große und kleine Schüsseln (am besten aus Glas oder Edelstahl)
  • Teigroller
  • Ausstechformen
  • Backblech(e)
  • Backpapier

Keksausstecher bekommst du im gut sortierten Einzelhandel (Supermarkt, Einrichtungsgeschäft), aber auch in Spezialgeschäften wie der Kexfabrik oder Zehrer.

Lebkuchen

(c) Elena Shashkina / shutterstock.com

Diese Keksrezepte gelingen bestimmt

Das wichtigste beim Kekse backen: Der Teig. Nur wenn dieser gelingt, können die Kekse im Backrohr richtig aufgehen und später dekoriert bzw. weiterverarbeitet werden. Wir sorgen dafür, dass deine Weihnachtskekse in diesem Jahr garantiert gut schmecken – denn diese zwei Rezepte gelingen bestimmt:

Linzer Augen:

200 g Mehl / 100 g geriebene Nüsse / 200 g Butter / 100 g Zucker / 1 Eigelb / 1 TL Zimt / Prise Salz

Mehl zum Ausrollen / Marmelade

  • Mehl mit Nüssen, Zucker, Zimt und einer Prise Salz vermengen.
  • Butter in Stücken zufügen, Eigelb zugeben, verbröseln und rasch zu einem glatten Teig vermischen. Abgedeckt mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  • Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, Teig darauf ca. 5 mm dünn ausrollen. Kekse ausstechen – dabei in die Hälfte der Kekse ein oder mehrere kleine Löcher ausstechen.
  • Jeweils eine Unterseite mit Marmelade bestreichen und eine Oberseite daraufsetzen. Vorsichtig andrücken.
  • Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180°C rund 10 Minuten backen.

 

Vanillekipferl

300 g Mehl / 200 g Butter / 100 g geriebene Mandeln / 60 g Staubzucker / 2 EL Vanillezucker

Zum Bestreuen: Staubzucker, Vanillezucker

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  • Aus dem Teig eine lange Rolle formen und ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden. Aus den Scheiben wiederum kleine Rollen und daraus Kipferl formen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 170°C max. 10 Minuten backen. Achtung, die Kipferl werden schnell dunkel.

Backen mit Kindern

Für Kinder ist es ein besonderes Erlebnis, selbst Kekse zu backen. Auf vielen Weihnachtsmärkten stehen Keksbackstuben für Kinder bereit – die fertigen Backwerke können die kleinen Bäcker dann gleich mit nach Hause nehmen. Alle Weihnachtsmärkte in Österreich findest du in der kostenlosen Susi-App sowie auf susi.at!

Weihnachtskekse backen

(c) Elena Shashkina / shutterstock.com

Weihnachtskekse bestellen

Du hast keine Zeit, um Weihnachtskekse zu backen? Oder hast bereits einen gescheiterten Backversuch hinter dir? Die Lösung: Fertige Kekse kaufen. Diese bekommst du in jeder Bäckerei und auch im Supermarkt. Wer ganz besondere Weihnachtskekse möchte, kann diese aber auch bestellen – dann sind auch Sonderwünsche möglich.

Unsere Keksshop-Favoriten:

  • Bröselkeks: Kleine Keksproduktion aus Wien, die auf Handarbeit und ausgewählte Zutaten setzt. Das Keksangebot reicht von Schokofudge bis Gewürzschnitten.
  • Kekse mit Sinn: Für Keks-Puristen, die Kekse ohne Weihnachtsdekoration möchten. Mit Bio-Zutaten, die sorgfältig ausgewählt wurden und bestimmte positive Wirkungen auf den Körper haben sollen.
  • Adelheid Luxus-Kekse: Die Luxusversion der Weihnachtskekse. Bio- und biodynamische Zutaten, hergestellt von österreichischen Bauern, werden zu beeindruckenden Keksen verarbeitet. Neben den Luxus-Keksen kannst du hier auch traditionelle burgenländische Bäckerei bestellen.
  • Kekserei: Familienunternehmen in zweiter Generation mit viel Keks-Expertise. Traditionelle Kekse vom Linzer Auge bis zum Zimtstern.
  • Cup´n´Keks: Für alle, die spezielle Sonderwünsche haben, egal ob für Firmenfeiern oder als ganz besonderes Geschenk.
Bildnachweis: Jodie Johnson / shutterstock.com

Top 10: Weihnachtsmärkte in Österreich

Es weihnachtet in Österreich! Mitte November eröffnen bereits die ersten Christkindlmärkte, viele weitere folgen nur ein bis zwei Wochen später. Grund genug für uns, dir unsere Top 10 Weihnachtsmärkte in Österreich vorzustellen – von Wien bis Bregenz!

#weihnachtsmarkt #punsch #christkindlmarkt

  • Wien: Weihnachtsmarkt am Spittelberg

    Den schönsten Weihnachtsmarkt in Wien auszumachen, ist nicht einfach, denn in der Bundeshauptstadt gibt es unzählige kleine und große Christkindlmärkte. Wir entscheiden uns einerseits für den verträumten Markt am Spittelberg. In den kleinen Gassen mitten im 7. Bezirk schlenderst du von Stand zu Stand, genießt verschiedene Punschsorten oder Schmankerln und findest ungewöhnliche Geschenkideen.

  • Wien: Christkindlmarkt am Rathausplatz

    Der wohl größte und bekannteste Weihnachtsmarkt in Wien ist der Christkindlmarkt am Rathausplatz. Hier findest du Kunsthandwerk und Kitsch, pikante Schmankerl und süße Köstlichkeiten. Die vielen weihnachtlich geschmückten Bäume im Rathauspark und die Christkindlwerkstatt im Rathaus runden das Angebot ab.

  • Christkindlmarkt am Rathausplatz Wien

    (c) Martin Froyda / shutterstock.com

  • Niederösterreich: Weihnachtsdorf im Schloss Hof

    Die Kulisse des Schlosses macht diesen Weihnachtsmarkt so besonders. Rund 100 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren ihre Produkte im Arkaden- und Meierhof. Im Weihnachtsdorf Schloss Hof findest du traditionellen Weihnachtsschmuck genauso wie handgemachte Seifen, Geschenke aus Leder, Holz und Keramik sowie Süßes und Pikantes für die Stärkung zwischendurch.

  • Burgenland: Adventmarkt im Schloss Esterhazy

    Ein Weihnachtsmarkt direkt im Schloss? Finden wir toll! Rund 50 Aussteller füllen die prunkvollen Räume des Schloss Esterhazy in Eisenstadt. Hier kannst du vor allem schönes Kunsthandwerk erstehen – von Holzspielzeug über Puppen bis zu Textilien. Aber auch Delikatessen findest du auf diesem Weihnachtsmarkt. Leider nur an einem Adventwochenende geöffnet.

  • Oberösterreich: Weihnachtsmarkt in der Altstadt Steyr

    Nirgendwo in Österreich bist du näher beim Christkindl als in Steyr, denn in nur 15 Minuten bist du vom Stadtzentrum in Christkindl, dem Wallfahrtsort in dem sich auch das Christkindlpostamt befindet. Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Steyr ist besonders schön, zu den Besonderheiten zählen unter anderem die singende Krippe, ein Nagelschmied, Adventblasen und das Steyrer Christkindl.

  • Salzburg: Salzburger Christkindlmarkt am Domplatz

    Zwischen Dom, Universität und Residenz findest du den Salzburger Christkindlmarkt. Am Dom- und Residenzplatz findest du unzählige festlich geschmückte Marktstände, richtig guten Punsch und köstliche Schmankerl. Hier treffen sich Studenten genauso wie Touristen, die Lage mitten in der Altstadt macht den Markt zum perfekten Treffpunkt nach dem Weihnachtsshopping.

  • Salzburger Christkindlmarkt am Domplatz

    (c) www.christkindlmarkt.co.at, Salzburg

  • Steiermark: Weihnachtsmarkt am Grazer Schlossberg

    Der Aufsteirern-Weihnachtsmarkt bietet dank seiner Lage am Grazer Schlossberg ein besonderes Highlight im Advent: Von diesem Weihnachtsmarkt hast du eine wunderschöne Sicht über Graz und die Fahrt mit der Schlossbergbahn macht schon die Anreise zu einem Erlebnis. Die Austeller bieten regionale Spezialitäten und schönes Kunsthandwerk.

  • Kärnten: Christkindlmarkt am Neuen Platz in Klagenfurt

    Brauchtum und Kunsthandwerk stehen beim großen Christkindlmarkt am Neuen Platz in Klagenfurt im Mittelpunkt. Weihnachtsschmuck kannst du hier ebenso kaufen wie Holspielzeug. Kulinarik, heiße Getränke und ein festliches Rahmenprogramm mit Konzerten und verschiedenen anderen Auftritten runden das Angebot ab.

  • Tirol: Christkindlmarkt in der Innsbrucker Altstadt

    Seit mehr als 40 Jahren gibt es den Christkindlmarkt in der Altstadt von Innsbruck bereits. Direkt beim Goldenen Dachl findest du mehr als 70 Marktstände, die Traditionelles aber auch Ausgefallenes verkaufen. Nicht verpassen: Die Aussichtsplattform über den Dächern des Marktes.

  • Christkindlmarkt Innsbruck Altstadt

    (c) Alexander Tolmo

  • Vorarlberg: Bregenzer Weihnachtsmarkt

    Richtig viel los ist beim Weihnachtsmarkt in Bregenz. Rund um den Kornmarktplatz in der Innenstadt findest du nicht nur viele Marktstände, sondern auch das Haus vom Nikolo, einen Eislaufplatz, ein venezianisches Karussell und eine Krippe mit lebenden Tieren.

Hier geht´s zu den Top 10 Christkindlmärkten in Wien >>

Auf susi.at und in der kostenlosen Susi-App findest du jetzt fast 500 Weihnachtsmärkte in ganz Österreich!

susi im App Store
susi im Play Store
Bildnachweis: Ekaterina Pokrovsky / shutterstock.com