Beiträge

Top 10: Polterabend in Wien

Wenn das Hochzeitsdatum näher rückt, dann ist auch er nicht mehr weit: Der Polterabend. Doch der Abschied vom Junggesellendasein muss nicht immer mit peinlichen Spielen oder einer Tour durch die Barmeile der Stadt gefeiert werden. Wir zeigen dir 10 alternative Ideen für den Polterabend in Wien – für Männer und Frauen!

  • Grillen am Wasser, 1010 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Herbst/Winter
    Hüttengaudi am Polterabend! Im Feuerdorf kannst du zwischen Oktober und März deine eigene Hütte für bis zu 12 Personen buchen und am offenen Feuer in der kuscheligen Hütte grillen. Praktisch: Speisen und Getränke sind (je nach gebuchtem Package) schon vor Ort und müssen beim Polterabend nur noch zubereitet werden, auf Knopfdruck kannst du Getränke und Essen nachbestellen. Alle Hütten sind außerdem mit Musikanlagen ausgestattet.

  • Poltern im Casino, 1010 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Ganzjährig
    Wer sein Glück beim Polterabend im Casino Wien versuchen möchte, kann spezielle Polterpackages für den Junggesellenabschied buchen. Ein persönlicher Croupier erklärt der Poltergruppe Roulette oder Black Jack, bei einem Showturnier geht es dann von der Theorie zur Praxis. Ebenfalls inkludiert: Begrüßungsjetons und Cocktails bzw. Sekt für alle Gäste sowie gegen Aufpreis ein 3-Gänge-Menü.

  • polterabend casino wien

    Poltern im Casino Wien (c) Casinos Austria

  • Spa Besuch, 1010 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Ganzjährig
    Vor dem großen Tag mit den besten Freundinnen nochmal so richtig entspannen? Dazu musst du nicht bis zur nächsten Therme fahren. Für den Wellness-Junggesellinnenabschied eignen sich Day Spas in Wien perfekt! Jacuzzi, Dampfbad, Beauty-Treatments und tollen Blick über Wien genießt du zum Beispiel im So Spa im Sofitel Vienna Stephansdom, danach geht´s im Rahmen des Polterabends tiefenentspannt zu einem Cocktail in die Rooftop Bar des Hotels.

  • Actionsport, 1020 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Frühjahr/Sommer
    Der Junggesellenabschied für wilde Kerle und Power Girls: Am Spider Rock an der Donau kannst du dir mit deinen Freunden den Adrenalinkick vor der Hochzeit holen. Spezielle Packages für Männer- und Frauen-Gruppen bieten jede Menge Spaß mit Flying Fox, Schnellboot fahren und dem 36 Meter-Sprung vom Spider Rock Tower (Powerfan). Ein garantiert unvergesslicher Polterabend bzw. -tag in Wien!

  • Burlesque Workshop, 1030 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Ganzjährig
    Egal ob zum Aufwärmen vor oder statt dem Besuch im Club – ein Tanzworkshop sorgt beim Polterabend garantiert für die richtige Stimmung. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Burlesque-Workshop für den Junggesellinnenabschied? Die Burlesque Academy Vienna bietet spezielle Bachelorette Party-Packages an.

  • Bier brauen, 1160 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Ganzjährig
    Bier brauen, statt Bier trinken? Im Brauwerk der Ottakringer Brauerei kannst du dein eigenes Bier herstellen. Beim (Kl)Einbrautag wird innerhalb von 6 Stunden selbst geschrotet, gemaischt, geläutert und gehopft. Neben Theorie und Braupraxis darf auch verkostet werden. Das fertige Bier kannst du mit nach Hause nehmen. Für bis zu 15 Personen! Wem das zu viel Arbeit ist, kann für den Junggesellenabschied auch nur eine geführte Verkostung buchen.

  • Paintball, 1210 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Ganzjährig
    Auspowern beim Junggesellenabschied? Wie wäre es mit Paintball? Moon Paintball bietet in der Halle im 21. Bezirk spezielle Polterpackages für bis zu 10 Personen an. Neben der Ausrüstung und den Kugeln gibt´s ein Hähnchen- oder Hasenkostüm für den Bräutigam sowie einen Gutschein für ein Lokal im Bermuda Dreieck dazu. Wer will, kann den Spaß beim Polterabend außerdem mit der Helmkamera zu einem vergünstigten Preis filmen.

  • Wildwasser Rafting, 1220 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Frühjahr/Sommer
    Lust auf einen abenteuerlichen Junggesellenabschied? Dann ab zum Rafting in Wien! Auf der Donauinsel befindet sich in der Verbund-Wasserarena ein 250m langer Wildwasserkanal, der zu den modernsten in ganz Europa gehört. Mit rund 9m Breite und knappen 5m Höhenunterschied zwischen Start und Ziel wird dir auf der künstlichen Strecke garantiert nicht langweilig. Bis zu 8 Personen passen in ein Boot, die gesamte Ausrüstung gibt´s vor Ort!

  • verbund wasserarena

    Die Verbund Wasserarena in Wien (c) Peter Korrak

  • Partyboot, 1220 Wien

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Frühjahr/Sommer
    Dein Polterabend in Wien soll besonders, aber eher gemütlich verlaufen? Wie wäre es dann mit einem Partyboot, das du exklusiv einen ganzen Abend für dich und deine Freunde mieten kannst? Vermietet werden die schicken Boote auf der Alten Donau für bis zu 22 Personen inklusive Schiffsführer, Steward, Buffet und Getränken. Mittags oder abends bist du bis zu 5 Stunden am Wasser unterwegs, An- und Ablegepunkt ist jeweils die Segelschule Hofbauer. Infos und Miete bei Andrea Hofbauer >

  • Partybus, Wien (grundsätzlich ganz Österreich)

    Beste Jahreszeit zum Poltern: Ganzjährig
    Den Polterabend mit einer Limousine zu beginnen, ist längst ein alter Hut und weniger spannend, als man es sich vorstellt. Viel besser finden wir stattdessen, im Partybus von The Bus zu poltern! Die Vorteile: Du darfst zum Poltern mehr Freunde mitnehmen als in der Limo, du kannst nicht nur Musik hören, sondern auch dazu tanzen, es gibt ein DJ Pult, Nebelmaschine, mehrere Kühlschränke, Wifi und auf Wunsch einen eigenen Barkeeper. Und wenn es sein muss, hat auch der Stripper/die Stripperin darin Platz. Buchbar ab 3 Stunden Fahrzeit!

  • partybus the bus

    Viel Platz zum Poltern im Partybus (c) The Bus

Mehr Tipps zum Thema Hochzeit in Wien:
Top 10 Hochzeitskleider
Top 10 Eheringe
Hochzeitstrend Marryoke: Anbieter & Preise

Bildnachweis: Roman Samborskyi / shutterstock.com

Top 10: Eheringe in Wien

Die Wahl der Eheringe will gut überlegt sein. Schließlich sollen euch die Schmuckstücke noch nach vielen Jahren gefallen und auch die Belastungen des Alltags aushalten. Wer etwas Besonderes sucht oder einfach zwei unterschiedliche, völlig individuelle Ringe möchte, ist bei kleinen Ateliers gut aufgehoben. Preislich besteht dabei oft kein oder kaum Unterschied zu großen Juwelierketten. Darum stellen wir dir unsere Top 10 Goldschmiede und Juweliere in Wien vor, die besondere, ausgefallene und einzigartige Eheringe anbieten.

  • Elisabeth Krainer – Wilde Eheringe, 1010 Wien

    Die Wilden Eheringe von Goldschmiedin Elisabeth Krainer zeichnen sich durch ihre meist unebenen Oberflächen aus, die für einen naturbelassenen Look sorgen. Das „wilde“ Aussehen der individuell angefertigten Ringe verändert sich durch das tägliche Tragen im Laufe der Jahre leicht, an der Beständigkeit der Stücke ändert dies jedoch nichts.

  • Moha, 1010 Wien

    Die Galerie Moha bietet Schmuck von verschiedenen Goldschmieden und Schmuckmachern. Außergewöhnliche Verlobungsringe und Eheringe unterschiedlicher Natur findet ihr hier garantiert (auch faires Gold), unter anderem von Oliver Schmidt, Eppi Nölke, Nicole Eitel, Nicole Walger oder Patrick Maloti.

  • Ring King, 1010 Wient

    Schmuckdesigner Max Grün ist für seine Ringe im Tierlook längst nicht mehr nur in Wien bekannt. Sein Label Ring King steht für ausgefallene und auffallende Ringe, auch wenn es um Verlobungsringe oder Eheringe geht. Da kann der Name deines Herzblatts schon mal außen stehen oder der Ring mit Loch-Optik punkten. Originell und garantiert einzigartig!

  • Ein Beitrag geteilt von RINGKING (@ringxking) am 10. Feb 2016 um 23:13 Uhr

  • Seitner Schmuckwerkstatt, 1010 Wien

    Ihr sucht Eheringe mit einer besonderen Symbolik? Wie wäre es denn mit euren Fingerabdrücken auf der Ringoberfläche? Oder mit leicht zusammengeschweißten Eheringen als Herz-Symbol, die ihr erst bei der Hochzeit auseinanderbrecht? Beides kannst du in der Schmuckwerkstatt Seitner anfertigen lassen.

  • Skrein, 1010 Wien

    Ausschließlich faires Gold und Diamanten werden in der Schmuckwerkstatt Skrein für die Herstellung deiner Verlobungsringe oder Eheringe verwendet. Die handgefertigten Schmuckstücke wirken natürlich und puristisch, die besonderen Formen und Oberflächenstrukturen machen sie zu ganz besonderen Wegbegleitern.

  • Goldschmiede Nikl, 1020 Wien

    Eleganz und zeitlos sind die Eheringe der Goldschmiede Nikl in der Taborstraße. Ob Hochglanz-polierte Ringe in Gelbgold oder Weißgold mit matter Oberfläche, Brillanten oder verschiedene Oberflächenstrukturen – die Auswahl ist vielfältig! Auch diese Goldschmiede bietet Eheringe aus fair gehandeltem Gold an.

  • Letizia Plankensteiner, 1060 Wien

    Ihr sucht unauffällige und doch besondere Eheringe in Gelbgold, Weißgold oder Rotgold? Letizia Plankensteiner fertigt individuelle Ringe ohne Schnickschnack an – auch Verlobungsringe. Durch die oft grob gefeilte Oberfläche erhalten die Schmuckstücke einen rohen, einzigartigen Look.

  • Rosa Marlene, 1080 Wien

    Schlicht und modern sind die Kreationen von Marlene Pletz, die unter ihrem Label Rosa Marlene nicht nur Eheringe, sondern auch Halsketten, Ohrringe oder Armreifen entwirft. Jeder Trauring wird individuell nach Kundenwunsch angefertigt. Braut und Bräutigam haben unterschiedliche Vorstellungen? Auch das ist kein Problem, jeder bekommt den Ring, der mit dem er sich wohlfühlt.

  • Nathalie Bleyer, 1150 Wien

    Zart, verspielt, romantisch – das sind die Ringe der jungen Goldschmiedin Nathalie Bleyer. Die gebürtige Halbfranzösin ist erst seit kurzem selbstständig, hat uns aber schon jetzt mit ihren Designs überzeugt. Falls ihr für eure Hochzeit noch einen Fotografen sucht: Nathalies große Schwester Marie ist eine gefragte Hochzeitsfotografin!

  • Nicole Inführ, 1190 Wien

    Du suchst ganz schlichte, zeitlose Eheringe? Dann bist du bei Nicole Inführ richtig. Die Goldschmiedin fertigt Ringe in ihrem Atelier im 19. Bezirk nach euren Wünschen an und ist auf schlichtes Design spezialisiert. Ob ganz schmale Ringe in Weißgold oder schlichte goldene Eheringe mit dezentem Hammerschlag – auf Schnickschnack wird hier verzichtet. Wer will, fertigt seine Ringe im Ehering-Workshop selbst an.

  • nicole inführ eheringe

    Eheringe von Nicole Inführ (c) Verena Podiwinsky

Mehr Goldschmiede in Wien findest du auf susi.at >>

Top 10: Brautkleider in Wien

Wo finde ich ein schönes, günstiges und passendes Brautkleid? Das ist wohl eine der wichtigsten Fragen, wenn es um das Thema Hochzeit geht! Wir zeigen dir 10 Geschäfte für Brautkleider in Wien in unterschiedlichen Preisklassen, die für jeden Geschmack das passende Hochzeitskleid bieten. Terminvereinbarung zur Anprobe ist übrigens überall Pflicht – nur so hast du genug Zeit, um dein Traumkleid zu finden!

  • Vondru, 1010 Wien

    Das Modehaus Vondru ist nach eigenen Angaben das älteste Brautmodengeschäft Wiens. Im Shop erwartet dich eine große Auswahl klassisch-eleganter Hochzeitskleider internationaler Marken wie Pronovias, La Sposa oder Diane Legrand. Plus: Bei Vondru findest du immer Einzelstücke vergangener Kollektionen und damit Brautkleider, die teilweise um bis zu 50 Prozent günstiger verkauft werden. Praktisch für alle, die nach günstigen Kleidern suchen! Hochzeitskleider ab ca. € 1.200,- (regulärer Preis).

  • Flossmann, 1010 Wien

    Besonders elegante Braut- und Abendkleider findest du bei Flossmann im 1. Bezirk. Hochwertige Kreationen aus Spitze, Seide, Perlen, lange Schärpen und zarte Schleier – Brautkleider für anspruchsvolle Bräute und einen unvergesslichen Hochzeitstag! Zudem wird Service in diesem Brautmodengeschäft groß geschrieben: Ausführliche Beratung, kostenlose Änderung, Leihservice (Brautkleider und Accessoires) sowie das spezielle Service Flossmann privée für alle, die außerhalb der Öffnungszeiten den Salon exklusiv zur Anprobe reservieren möchten (inklusive Snacks, Champagner & eigene Playlist). Die Preise für Brautkleider beginnen bei ca. € 800,-.

  • Steinecker, 1010 Wien

    Auf der Suche nach einem Hochzeitskleid kommt man bei Steinecker nicht vorbei. Die Filiale des Brautmodengeschäfts am Opernring bietet auf 500 m² eine sehr große Auswahl an eleganten, klassischen Brautkleidern von großen Labels wie Sposa Toscana, Rembo Styling, Pronovias oder Vera Wang (exklusiv in Österreich!). Auch Accessoires für die Braut sowie Abendkleider kannst du bei Steinecker kaufen. Die Preise für Brautkleider beginnen knapp unter € 1.000,-.

  • Brautschwestern, 1030 Wien

    Der jüngste Zugang am Wiener Hochzeitsmoden-Markt: Die Brautschwestern laden dich seit April 2016 in ihren gemütlichen Showroom in den 3. Bezirk – eine zum Geschäft umgestaltete Wohnung, in der man sich sofort wie zu Hause fühlt. Hier findest du eine Auswahl wunderschöner, moderner und klassischer Brautkleider internationaler Labels, passende Schuhe, Taschen und Kopfschmuck sowie Dekoration für die Hochzeit und praktische Wickelkleider für Brautjungfern in unzähligen Farben. Preise für Hochzeitskleider: Ab ca. € 1200,-.

  • Niely Hoetsch & Solaine Piccoli, 1030 Wien

    Die Designerin Niely Hoetsch ist für ihre wunderschönen, handgefertigten Headpieces bekannt. Ob Federn, Perlen oder Stoff – dieser Kopfschmuck ist der Hingucker bei der Hochzeit und ein ganz besonderes Accessoire für jede Braut. In ihrem Atelier in Wien bietet Niely Hoetsch exklusiv auch aufwendig gearbeiteten Hochzeitskleider der brasilianischen Designerin Solaine Piccoli sowie Accessoires von Jenny Packham an. Die Hochzeitskleider gibt´s ab ca.€ 3.300,-.

  • Elfenkleid, 1040 Wien

    Bei Elfenkleid ist der Name Programm: Die Brautkleider der beiden Designerinnen Sandra Thaler und Annette Prechtl sind schlicht, leicht und elegant. Wer nach einem modernen, einfachen und doch besonderen Hochzeitskleid sucht, ist hier richtig. Bei Elfenkleid entscheidest du dich zwischen einem Brautkleid in Konfektionsgröße (Länge wird angepasst) oder einem Kleid nach Maß (individuell angepasst). Bei Elfenkleid findest du außerdem einige kurze Brautkleider – perfekt für unkomplizierte Sommerhochzeiten! Die Preise für Kleider der Serienkollektion beginnen bei rund € 700,-, die Maßkleider bei ca. € 2.000,-.

  • elfenkleid shop wien

    Der Elfenkleid-Shop in Wien (c) Victoria Schaffer

    elfenkleid brautkleid modell diamond

    Das Brautkleid-Modell „Diamond“ von Elfenkleid-Kollektion 2016 (c) Victoria Schaffer

  • Eva Poleschinski, 1060 Wien

    Die Hochzeitskleider von Designerin Eva Poleschinski sind einzigartig – im wahrsten Sinne des Wortes! Denn jedes Kleid wird nach den Wünschen der Kundin gefertigt. Hier entsteht also garantiert das Traumkleid für deine Hochzeit, das in keinem anderen Shop erhältlich ist. Die international erfolgreiche Designerin, präsentiert ihre Kollektionen übrigens auch auf Laufstegen in Berlin, New York oder Paris und ist regelmäßig in großen Modemagazinen vertreten. Individuelle Angebote je nach Design & Materialien der Brautkleider.

  • Ivory Isle, 1090 Wien

    Romantisch, verspielt, modern – die Hochzeitskleider im Shop von Ivory Isle werden sorgfältig ausgewählt und stammen von internationalen Designern wie Rue de Seine, Saja Wedding oder Stephanie Wolff. Inhaberin und Designerin Jessica Lopez führte an dem Standort zuvor schon ihr Geschäft Verhutung – die Marke wurde in den neuen Shop integriert und steht mittlerweile nicht nur für Kopfbedeckungen, sondern auch für zeitlose Hochzeitskleider. Kopfschmuck, aber auch Accessoires wie Gürtel oder Jacken werden direkt im Geschäft handgemacht und damit als Einzelstücke angefertigt. Preise für Brautkleider ab ca. € 1.000,-.

  • Patricia Vincent, 1090 Wien

    Individueller Entwurf, ganz nach deinen Wünschen, oder ein Hochzeitskleid aus der aktuellen Kollektion? Bei Patricia Vincent hast du die Wahl zwischen einem Einzelstück (auf Wunsch mit handgefertigten Accessoires oder als 7-teiliges Package mit Honeymoon-Dress und vielem mehr) und Kollektionsentwurf. Der Stil der Kollektion: Zeitlos, schlicht, romantisch und mit dem gewissen Etwas. 2016 wurde Patricia Vincent mit dem Austrian Wedding Award als beste Designerin ausgezeichnet. Die Hochzeitskleider der Serienkollektion gibt´s ab € 680,-, maßgefertigte Brautkleider ab € 1.600,-.

  • showroom patricia vincent

    Der Showroom von Patricia Vincent in Wien (c) Die Elfe Photography

    patricia vincent brautkleid

    Brautkleid aus der aktuellen Patricia Vincent-Kollektion (c) Dina Lee Portraits

  • Heyday, 1150 Wien

    Moderne, schlichte, aber auch aufwändig gearbeitete Brautkleider findest du bei Heyday. Das Brautmodengeschäft in der Sechshauser Straße bietet eine Auswahl an internationalen Labels wie Katya Katya Shehurina, Kisui Berlin oder Truvelle. Außerdem findest du in diesem Geschäft Brautschuhe, die nicht nur schlicht und schön (in verschiedenen Farbtönen), sondern auch noch bequem sind und sich nicht nur für Hochzeiten eignen! Heyday hat auch einige Brautjungfernkleider im Sortiment sowie ausgewählte Hochzeitsdekoration (auch zum Mieten). Die Hochzeitskleider bekommst du ab ca. 1.200,-.

  • heyday wien

    (c) Heyday

Tipp: Günstige Brautkleider – so kannst du beim Hochzeitskleid sparen!

Wer beim Kauf des Brautkleids sparen will, sollte auf Sample Sales warten! Viele Brautmodengeschäfte veranstalten diese Abverkaufstage zum Saisonwechsel, Brautkleider aus den vorangegangenen Saisonen werden dann oft um 40% oder sogar 50% verbilligt. Ideal, wenn die Hochzeit lange vorab geplant wird und man keinen Zeitdruck beim Kauf des Hochzeitskleids hat. Da es sich meist um Reststücke handelt, sind jedoch nicht mehr alle Teile einer Kollektion bzw. nicht mehr alle Größen verfügbar.

Finde mit susi.at noch mehr Brautkleider in Wien >>

Lust auf Abwechslung bei deiner Hochzeit? Probiere den Hochzeitstrend Marryoke >>

Bildnachweis: Malyugin / shutterstock.com

Marryoke: Anbieter und Preise in Österreich

Der Hochzeitstrend aus den USA und Großbritannien ist auch in Österreich angekommen: Immer mehr Brautpaare schaffen mit Marryoke-Videos ein originelles Andenken an ihre Hochzeit. Wir zeigen dir alle Fakten rund um den Trend sowie Marryoke-Anbieter in Österreich!

Was ist Marryoke?

Der Begriff Marryoke setzt sich aus den Wörtern Marry (engl. für Heiraten) und Karaoke zusammen. Tatsächlich wäre der Begriff Playback passender, denn beim Marryoke musst du nicht unbedingt selbst singen, es reicht schon, den Mund passend zum Songtext zu bewegen – und zu tanzen! Denn Marryoke ist nichts anderes als ein besonders originelles Hochzeitsvideo! Das Brautpaar wählt einen Song aus, zu dem Braut, Bräutigam, aber auch Gäste singen und tanzen. Ein professionelles Kamerateam filmt alles und kümmert sich um den Videoschnitt.

Der Videodreh findet während der Hochzeitsfeier statt, das Kamerateam sucht sich dazu immer wieder Gäste aus und filmt kurze Sequenzen. Im Gegensatz zum klassischen Hochzeitsvideo, ist dieser Trend auch ein guter und vor allem lustiger Zeitvertreib für Hochzeitsgäste – zum Beispiel während des Brautpaar-Fotoshootings oder um die Zeit zwischen Trauung und Abendessen zu überbrücken.

Das Ergebnis sieht dann zum Beispiel so aus:

… oder so…

Marryoke-Anbieter in Österreich

In Österreich gibt es mittlerweile einige Fotografen oder Videoproduzenten, die auch die witizgen Hochzeitsvideos anbieten. Viele sind sehr mobil und bieten den Service gleich in mehreren Bundesländern an. Mit Susi findest du Marryoke-Anbieter in Österreich >

Was kostet ein Marryoke-Video?

Wie viel musst du im Hochzeitsbudget für ein Marryoke-Video einplanen? Die Preise variieren je nach Anbieter und beginnen bei rund € 500,-bis 600,- für Videodreh, Schnitt und das fertige Video. Wer zusätzlich lustige Outtakes als Nachspann oder etwa ein klassisches Hochzeitsvideo dazu haben möchte, muss aufzahlen. Weitere Extras wie Accessoires, Special Effects im Video, etc. werden ebenfalls zusätzlich berechnet. Auch die Anfahrt des Kameramanns/-fraus kann weitere Kosten verursachen (Kilometergeld).
Sieh dir am besten Beispielvideos der Anbieter an – so kannst du die Qualität und den Stil vergleichen und den für dich passenden Marryoke-Profi finden.

4 Tipps für dein perfektes Marryoke-Hochzeitsvideo

  • Frühzeitig buchen: Marryoke wird immer beliebter, dementsprechend sind die Anbieter immer früher ausgebucht – frage mindestens einige Monate vor deiner Hochzeit bezüglich freier Kapazitäten an
  • Songauswahl: Welcher Song passt zum Anlass und vor allem zum Brautpaar?
  • Wer macht beim Video mit? Weihe vorab Freunde und Verwandte ein, die mitmachen sollen. So können sie sich darauf einstimmen, vielleicht eine kleine Choreographie einstudieren und vor allem den Song kennenlernen
  • Wer will NICHT vor die Kamera? Zwinge nicht alle Hochzeitsgäste, beim Marryoke-Dreh mitzumachen – es gibt nichts Schlimmeres, als unmotivierte Freunde und Verwandte, die keinen Spaß am Singen und Tanzen vor der Kamera haben – das sieht man letztlich auch am fertigen Video
Bildnachweis: Mila Supinskaya / shutterstock.com