Beiträge

Top 10: Pizza in Wien

In welchem Restaurant gibt es die beste Pizza in Wien? Bei dieser großen Auswahl ist das eine mehr als schwierige Frage! Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, deshalb können wir hier nur für unsere Pizza-Vorlieben sprechen. Wir sind uns aber sicher, dass du in diesen Restaurants auch begeistert sein wirst! Das sind unsere persönlichen Pizzeria-Favoriten in Wien:

Pizza Mari, 2. Bezirk*

Die beste Pizza der Stadt, sagen so manche zu jener von Pizza Mari. Die Einrichtung ist einfach gehalten, dafür wird umso mehr Aufmerksamkeit auf die Pizzen gelegt, die nach neapolitanischem Vorbild zubereitet werden. Dünner Boden, knuspriger Rand, beste Zutaten als Belag.

Eatalico, 2. Bezirk

Modern, jung, groß. In der Pizzeria Eatalico passt nicht nur das Ambiente, sondern auch das Preis-Leistungsverhältnis. Wir finden die großen Pizzen, die sogar über den Tellerrand hinaus ragen, einfach wunderbar!

Pizza Quartier, 2. Bezirk

Im Pizza Quartier am liebenswerten Karmelitermarkt schmeckt uns die Pizza besonders gut! Der Teig ist leicht und luftig und wird reichlich mit Zutaten belegt, die alle aus Italien angeliefert werden. In der Pizzeria gibt es eine besonders hübsche Pizza in Form eines Sterns, dessen Ecken mit Leckereien gefüllt sind.

Disco Volante, 6. Bezirk

Nein, bei Disco Volante handelt es sich nicht um einen Club, der zum Tanzen einlädt. Obwohl die große Discokugel mitten im Restaurant auf den ersten Blick ähnliches vermuten lassen könnte. Tatsächlich ist das Lokal die kleine Schwester der Pizza Mari und die Discokugel ein schick verpackter Pizzaofen. Ansonsten hält man sich an das ursprüngliche Konzept – kein Schnickschnack im Restaurant, stattdessen volle Konzentration auf tolle Pizzen.

I Ragazzi, 7. Bezirk

Direkt am Spittelberg in Wien liegt das I Ragazzi – ein Italiener, wie er im Buche steht. Traditionelle italienische Küche, charismatische Kellner, belebtes Lokal und freier Blick auf den Pizzaofen. Dort werden die knusprigen, üppig belegten Pizzen zubereitet, die bei jedem Besuch schmecken.

Via Toledo Enopizzeria, 8. Bezirk

In der Via Toledo Enopizzeria wird eine herrliche Pizza gezaubert: Flaumigen Teig üppig belegt mit hochwertigen Zutaten. Dieses Juwel in der Josefstadt präsentiert sich cool und stylisch, aber dennoch gemütlich. Zur authentischen neapolitanischen Pizza bekommst du eine tolle Auswahl an italienischen Weinen. Ein kleines Stück Italien im Herzen von Wien!

Zur Ziegelstuben, 10. Bezirk

Geheimtipp in der Otto-Probst-Straße in Wien: In der Pizzeria zur Ziegelstuben werden österreichische und italienische Spezialitäten zubereitet, darunter richtig gute Holzofenpizza. Diese gibt´s in vielen Variationen zu moderaten Preisen – lockerer Teig und viel Belag.

Posted by Pizzeria zur Ziegelstuben on Montag, 7. August 2017

Da Ferdinando, 13. Bezirk

Ein italienisches Restaurant wie aus dem Bilderbuch: Da Ferdinando in Hietzing. Hier sitzt du in gemütlicher Atmosphäre mit rot-weiß karierten Tischdecken und Backsteinwänden, trinkst feinen Wein und schlemmst köstliche Pizza. Richtig guter Teig und beste Zutaten!

La Valletta, 16. Bezirk

Moderate Preise, locker-leichter Rand, dünner Boden. Die Pizza in der Pizzeria La Valletta in der Hasnerstraße überzeugt uns geschmacklich zu 100 Prozent. Das Restaurant liefert dir die herrlichen Pizzen übrigens auch nach Hause!

Posted by La Valletta on Freitag, 13. Oktober 2017

Posted by Facebook on Donnerstag, 27. August 2015

L’autentico, 19. Bezirk

Im Restaurant L’autentico ist der Name Programm, denn hier werden authentische neapolitanische Pizzen aus dem Steinofen belegt mit Zutaten aus Süd-Italien serviert. Auf der Karte steht eine große Auswahl an verschiedenen Pizza-Kreationen – auch Pizze Bianche ohne Tomatensauce und Nutella-Pizzen sind zu haben. Zweiter charmanter Standort im 3. Bezirk!

Weitere Restaurants mit köstlichen Pizzen:
Regina Margherita, 1. Bezirk
L’Osteria, 1., 2., 8., 10., 19. Bezirk
Pizzeria Pozzuoli, 3. Bezirk
That’s amore, 3. Bezirk
Riva, 4., 9. Bezirk
La Mia, 7. Bezirk
Il Sestante, 8. Bezirk

*Das Ranking wurde in der Reihenfolge der Bezirke angeordnet

Alle italienischen Restaurants in deiner Nähe findest du mit Susi! Jetzt kostenlos App downloaden!

susi im App Store
susi im Play Store
Bildnachweis: Jag_cz / shutterstock.com

Top 10: Essen im Freibad in Wien

Du hast keine Lust neben Badetuch, Sonnencreme und Co auch noch eine Kühltasche mit selbstgemachten Snacks mitzuschleppen, willst aber auch nicht das Standard-Menü der Badekantinen bestehend aus Pommes, Würstel und Langos essen? Musst du auch nicht! Wir zeigen dir die besten Freibäder und Badeplätze, wo du nach oder zwischen dem Schwimmen mit Qualität und Abwechslung schlemmen kannst:

Badeschiff, 1. Bezirk

Um eine erfrischende Abkühlung im Wasser und gutes Essen zu verbinden, muss man nicht unbedingt die Innenstadt verlassen. Das Badeschiff am Donaukanal bietet nicht nur einen 27 Meter langen Pool, in dem du plantschen oder deine Längen ziehen kannst, sondern auch eine Speisekarte, die sich von herkömmlichen Kantinen deutlich abhebt. Das Restaurant Les Tartares bietet verschiedene Tatar-Variationen, knackige Salate, eine Vielfalt an Burgern und belgische Waffeln – die Auswahl kann sich wirklich sehen lassen!

Posted by Badeschiff Wien on Samstag, 4. Juni 2016

Schönbrunnerbad, 13. Bezirk

Das Freibad im Schönbrunner Schlosspark besticht mit kaiserlichem Flair, grünen Liegewiesen, drei beheizbaren Becken und verschiedenen Sportangeboten. Das Restaurant im Schönbrunnerbad legt Wert auf Vielfalt: Neben Klassikern wie Berner Würstel mit Pommes Frites, gibt es hier auch Falafel mit Tomatenhummus, Carpaccio vom Rind, Knuspergarnelen, Calamari Fritti und Fish & Chips.

Neuwaldegger Bad, 17. Bezirk

Das Neuwaldegger Bad gehört zu den Geheimtipps unter den Freibädern in Wien. Die grüne Badeidylle in Hernals liegt versteckt am Waldrand und versprüht einen besonderen Charme. In der Kantine wird nicht experimentiert, sondern gute, alte Hausmannskost serviert – allerdings wird diese mit so viel Liebe und Hingabe zubereitet, dass Badegäste aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskommen und das Freibad sogar extra wegen des Essens aufgesucht wird. Allerdings ist ein Ausflug in das Neuwaldegger Bad nichts für jeden Tag, der Eintrittspreis liegt deutlich über den Preisen der städtischen Bäder.

Gepostet von Neuwaldegger Bad am Samstag, 30. April 2016

Neuerwirt, 21. Bezirk

Das Restaurant an der Oberen Alten Donau ist besonders interessant für alle, die ihren Hund am liebsten mit zum Baden nehmen. Im Hundepark am Angelibad findest du viel Schatten und einen tollen Naturstrand mit freiem Zugang zum Wasser. Zusätzlich gibt es auch Hundetränken und Sackerlspender. Direkt neben dem Hundepark liegt der Neuerwirt, der bodenständiges, aber sehr gutes Essen anbietet. Die Hausmannskost schlemmst du am besten auf der großen Terrasse mit Blick aufs Wasser!

Strandgasthaus Birner, 21. Bezirk

Das Gasthaus Birner an der Alten Donau ist eine Legende unter den Wiener Wirtshäusern und ein heißer Tipp für eine Pause nach dem Schwimmen in der Alten Donau. Der wunderschöne Gastgarten ist mit seinen verschiedenen Ebenen und pflanzenbedeckten Dächern ein besonderes Juwel. Auf der typisch österreichischen Speisekarte werden nicht nur Fleisch- und Fischliebhaber, sondern auch Vegetarier und Veganer fündig. Besonders die üppigen Nachspeisen solltest du dir nicht entgehen lassen!

Zum Schinakl, 22. Bezirk

Am Laberlweg direkt an der Alten Donau liegt das Gasthaus Zum Schinakl, das sich bestens für ein Abendessen nach einem langen Badetag oder auch für ein Mittagessen zwischendurch eignet. Wie wäre es mit Spareribs vom Holzkohlegrill, saisonalen Köstlichkeiten wie Erdäpfel-Eierschwammerlstrudel mit Blattsalat, verschiedenen Fisch-Spezialitäten oder Topfen-Marillenknödel in Butterbröseln als Dessert?

Schnabulieren!

Posted by Barbara Brunner on Donnerstag, 28. August 2014

Selbstverständlich Strandbeisl, 22. Bezirk

Noch ein Kleinod an der Unteren Alten Donau! Das Selbstverständlich Strandbeisl ist so günstig am Wasser und dem Badesteg gelegen, dass zwischen Auftauchen und Gemütlichmachen im Gastgarten nur Sekunden vergehen. Fleischtiger, Fischliebhaber, Vegetarier und Naschkatzen werden hier gleichermaßen glücklich. Perfekt also für den nächsten Badeausflug!

Haben fertig!

Posted by Andreas Malandi on Samstag, 9. Juli 2016

Bundesbad Alte Donau, 22. Bezirk

Das Bundesbad ist ein Freibad für alle, die es gerne ruhiger mögen. Hier findest du auf einer der großen Liegewiesen bestimmt ein gemütliches Plätzchen. Die hungrigen Badegäste kommen in der Schankwirtschaft voll auf ihre Kosten. Wer dabei nur an Würstel denkt, der irrt! Hier kannst du nicht nur eine Auswahl an Badeklassikern, sondern auch moderne Gerichte wie gegrillten Räuchertofu auf Artischocken-Tomatensalat und orientalische Köstlichkeiten genießen.

Ein Beitrag geteilt von aoe (@aoe75) am

Strandbad Alte Donau, 22. Bezirk

Nur ein paar Schritte weiter befindet sich das nächste schöne Strandbad mit toller Kantine! Das Strandbad Alte Donau stellt besonders viele Freizeitmöglichkeiten bereit, von Fußball- über Badminton- und Beachvolleyballplätzen bis hin zu Turn- und Fitnessgeräten. Außerdem laden neben der Alten Donau auch Pools zum Abkühlen ein. Das Restaurant Donaubrise hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Image der Wiener Bäderrestaurants deutlich aufzuwerten und dem Badegast ein außergewöhnliches, kulinarisches Erlebnis zu bieten – und das ist auch gelungen! Das Lokal kommt hip und modern daher und die Auswahl zwischen frischen Salaten, Hummustellern, österreichischen Klassikern, kalten Snacks und Burgern fällt alles andere als leicht.


Noch mehr Genuss unter freiem Himmel gesucht?
Top 10: Restaurants am Wasser in Wien >>
Top 10: Picknick in Wien >>
Top 10: Essen im Park in Wien >>
Top 10: Strandbars in Wien >>

Bildnachweis: Brent Hofacker / shutterstock.com

Top 10 Vatertag: Restaurants für jeden Geschmack

Am 2. Sonntag im Juni lassen wir Papa wieder hochleben. Hast du schon das passende Vatertagsgeschenk? Wie wäre es mit einem Essen in einem ganz besonderen Restaurant? Hier kommen unsere Lokaltipps für den Vatertag in Wien.

  • Für Rocker: Hard Rock Cafe, 1. Bezirk

    Wer US-amerikanische Küche und Musik mag, ist im Hard Rock Cafe in Wien genau richtig. Während Papa am Vatertag auf das Essen wartet, kann er Sammlerstücke aus dem Musikfundus heimischer und internationaler Musiker begutachten oder du suchst als Vatertagsgeschenk ein persönliches Erinnerungsstück im Hard Rock Cafe-Shop aus.

  • Für BBQ-Fans: Die Allee, 2. Bezirk

    Du willst Papa zum Vatertag ein neues Restaurant zeigen? Über dieses kulinarische Geschenk freut er sich bestimmt: Im Lokal Die Allee dreht sich alles um die Smoker-Station, aus der BBQ-Köstlichkeiten wie Pulled Pork, Spareribs oder BBQ-Hendl kommen. Praktisch: Für die ganze Familie eigenen sich die unterschiedlichen Grill-Platten für bis zu 6 Personen.

  • Für Abenteurer: Marina Wien, 2. Bezirk

    Das perfekte Vatertagsgeschenk für alle Papas, die Action lieben: Erst hat dein Vater am Spider Rock Spaß (Flying Fox, Schnellboot fahren, etc.), dann geht´s ein paar Meter weiter ins Marina Restaurant zum Essen.

  • Für Bierfans: Schweizerhaus, 2. Bezirk

    Das Bier wird im Schweizerhaus per Handbewegung geordert, die Stelze dazu ist der Klassiker des Restaurants. Immer voll, immer laut, immer gut – am Vatertag am besten mit einem Besuch im Prater kombinieren!

  • Für Sonnenhungrige: Strandcafé, 22. Bezirk

    Wer am Vatertag einen Platz im Gastgarten des Strandcafés ergattern will, sollte früh reservieren, denn das Restaurant ist im Sommer stets voll. Kein Wunder: Dank toller Lage und ausgezeichneten Spareribs, gilt das Lokal als eines der beliebtesten an der Alten Donau.

  • Für Wasserratten: Wake up, 22. Bezirk

    Wakeboard fahren und danach gut essen? Klingt nach einem tollen Vatertagsgeschenk! Das Wake up bietet beides, liegt das Restaurant doch direkt am Wakeboard-Lift an der Neuen Donau – Strandbar inklusive.

  • Für Burger-Fans: Clocktower, Brunn am Gebirge

    Kurz vor der Wiener Stadtgrenze findet sich das größte American Restaurant Österreichs. Papa wird am Vatertag nicht nur von den zahlreichen klassischen US-Spezialitäten und der umfangreichen Steak-Auswahl im Clocktower, sondern auch von der originellen Einrichtung mit hunderten Harley-Davidson Ausstellungsstücken begeistert sein.

  • Für Fleischtiger: Steak-Restaurants

    In unserer Top 10-Liste der Steak-Restaurants in Wien findet am Vatertag jeder das passende Restaurant für seinen Geschmack!

  • Für die ganze Familie: All you can eat-Restaurants

    Die Familie kann sich am Vatertag nicht auf ein Restaurant einigen? In unserem Top 10-Ranking zum Thema All you can eat findest du bestimmt das passende Lokal – viel Auswahl zum leistbaren Preis.

  • Für Frischluft-Fans: Rooftop Bars, ganz Wien

    Papa mag Frischluft und hat gerne alles im Blick? Wie wäre es dann am Vatertag mit einer Tour zu den schönsten Rooftop Bars der Stadt? Klick dich durch unsere Top 10 Dachterrassen Bars und such dir deine Favoriten aus!

  • Cafe Bloom Hotel Lamee dachterrasse rooftop

    Die neu gestaltete Rooftop Bar des Hotel Lamée (c) Katharina Gossow

Bildnachweis: Luna Vandoorne / shutterstock.com

Top 10: All you can eat in Wien

Du suchst ein Restaurant zum Thema All you can eat in Wien? Wir stellen dir unsere Top 10 Lokale vor, in denen du am Buffet oder à la Carte zum Fixpreis so viel essen kannst, wie du möchtest.

  • Stadtboden, 1010 Wien

    Brunch ab € 16,90
    All you can eat und drink heißt es am Wochenende im Stadtboden. Naja, fast! Denn beim Free Flow Brunch am Wochenende gibt´s nicht nur Pikantes und Süßes vom Buffet sowie zusätzlich warme Speisen, die frisch bestellt werden, sondern auch unlimitiert Bier oder Prosecco.

  • Vegetasia, 1030 Wien

    Buffet ab € 9,50 pro Person
    Asiatische vegane Küche erwartet dich im Vegetasia in der Ungargasse. Mittags und abends kannst du das All you can eat-Buffet nutzen. Ab € 9,50 (mittags) kostest du dich durch das vegane Angebot an kalten und warmen Speisen. All you can eat von Frühlingsrolle bis Udon!

  • Imperial Riding School Renaissance Hotel, 1030 Wien

    Buffet € 32,- pro Person
    Grillspezialitäten so viel du willst? Wenn es um All you can eat in Wien zum Thema Grillen geht, bist du im City Garden des Imperial Riding School Renaissance Hotels richtig. Von Ende April bis Ende September erwartet dich im 2.000m² großen Garten jeweils von Donnerstag bis Sonntag ein Buffet mit Spezialitäten wie Pulardenbrust, Spareribs, Hüftsteak oder Lachsmedaillon. Alles wird frisch für dich gegrillt! Dazu kannst du zwischen hausgemachten Saucen und Dips sowie jeder Menge Beilagen wählen. Nur bei Schönwetter!

  • Churrascaria, 1040 Wien

    Buffet & Spieße € 34,90 pro Person
    Ein All you can eat Angebot der besonderen Art findest du in Wien in dem brasilianischen Steak-Restaurant Churrascaria. Steak- und Grillspezialitäten werden an 1 Meter langen Spießen von Tisch zu Tisch getragen, das Fleisch wird direkt auf den Teller der Gäste geschnitten. Dazu kannst du dich am üppigen Buffet bedienen, wo Salate, weitere warme Speisen und Beilagen auf dich warten.

  • Yak & Yeti, 1060 Wien

    Dal € 13,- pro Person
    Das Yak & Yeti ist für seine traditionelle nepalesische Küche bekannt, die du à la Carte bestellen kannst. Jeden Dienstag hast du die Möglichkeit, das All you can eat Angebot zu nutzen: Beim Dal Bhaat Abend kannst du so viel des Nationalgerichts essen, wie du möchtest. Das Dal Bhaat besteht aus Reis, Fleisch, Linsen und diversen Gemüsesorten und wird mit Fingern gegessen – du kannst so viel nachbestellen, wie du möchtest. Jeden Donnerstag heißt es übrigens All you can eat Momos!

  • M Lounge, 1070 Wien

    Buffet € 39,80 pro Person
    Die M Lounge lockt freitags mit einer Ladies Night samt All you can eat-Buffet! Für knapp € 40,- pro Person kostest du dich durch leichte, ausgewogene Küche und genießt unter anderem gebeizten Lachs, Hühnersalat, Gemüsebällchen, Rindereintopf, Spinat-Gnocchi und eine große Auswahl an Nachspeisen.

  • Der Wiener Deewan, 1090 Wien

    Buffet – zahle so viel du willst
    All you can eat und zahlen so viel wie du willst – das ist das Motto im Restaurant Deewan. Das Restaurant ist für seine gute pakistanische Küche und das für Wien sehr ungewöhnliche Pay as you wish-Angebot bekannt. Am Buffet gibt es stets fünf verschiedene Currys, die mehrfach täglich gewechselt werden, der Großteil ist vegetarisch. Wer nur Wasser trinkt, bekommt dieses kostenlos, andere Getränke gibt´s zum Fixpreis.

  • La Koliba, 1100 Wien

    Buffet ab € 4,90
    Traditionelle Balkan-Küche zum All you can eat-Preis? Im La Koliba in Favoriten genießt du Krautrouladen, Salate, Baklava und mehr vom Buffet – und das zum besonders günstigen Preis. Gegen Aufpreis kombinierst du das All you can eat-Buffet mit Spanferkel, Kalb, Lamm oder gefüllten Pljeskavica.

  • Ebi, 1210 Wien

    Buffet & á la Carte ab € 12,95
    Wenn es um All you can eat in Wien geht, ist das Ebi eines der Restaurants, das uns in den Sinn kommt. In dem Asia-Lokal wird à la Carte bestellt – so oft du willst. Allerdings gilt auch in diesem Restaurant: Nur so viel bestellen, wie du wirklich essen kannst, denn was übrig bleibt muss gezahlt werden. An einem kleinen Buffet findest du zusätzlich Salate, Suppen und Desserts. Neben dem ersten Standort in Floridsdorf gibt es mittlerweile ein weiteres Ebi auf der Mariahilfer Straße.

  • Leopoldauer Alm, 1210 Wien

    € 15,90 pro Person
    In dem XXL-Restaurant Leopoldauer Alm ist das Motto All you can eat wörtlich zu nehmen. Denn wer hier aufessen kann, hat wirklich sein Bestes gegeben. Zusätzlich zu den Riesen-Portionen auf der Standardkarte, gibt es jeden Montag das All you can eat Spareribs-Essen. Montags ab 16:00 Uhr gibt´s so viele Rippchen und Beilagen, wie du essen kannst – dein Teller wird aber nur nachgefüllt, wenn du auch aufgegessen hast.

Noch nicht das richtige Essen dabei? Wie wäre es mit diesen Rankings in Wien:?
Top 10 Steak-Restaurants >>
Top 10 Spareribs >>
Top 17 Frühstück >>

Bildnachweis: Lisovskaya Natalia / shutterstock.com

Grillen: Die Checkliste

Endlich ist die Grillsaison eröffnet! Also nichts wie raus mit dem Griller in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon. Dir fehlt noch die passende Ausrüstung oder der Grillplatz? Hier kommen unsere Tipps für Grillanfänger und -profis.

Griller und Zubehör kaufen

Egal, ob du einen neuen Griller, Grillbesteck oder andere Accessoires brauchst, beim Fachhändler deines Vertrauens wirst du gut beraten. Was benötigst du, außer dem passenden Grill? Hier kommt unsere Checkliste:

  • Holzkohle / -briketts (außer bei Elektro-/Gasgriller)
  • evtl. Anzündekamin
  • Handschuhe
  • Grillbesteck (z.B. Grillzange)
  • Holzspieße (für Gemüse, Garnelen & Co.)
  • Aluschalen
  • Grillpinsel (zum Marinieren oder Bestreichen mit Öl

Für Fortgeschrittene: Der Grilltrend Räuchern. Alles was du dafür brauchst ist ein Griller mit Deckel und Räucherchips. Diese Holzchips sind in verschiedenen Sorten im Fachhandel erhältlich – je nach Holzart bekommt das Grillgut ein starkes oder dezentes Räucheraroma. Gebrauchsanleitung beachten!
Du suchst nach dem passenden Grillzubehör oder willst schnell noch Würstchen, Steaks oder Gemüse kaufen? Auf Susi findest du Grillbedarf-Geschäfte, Baumärkte und Supermärkte in deiner Nähe! Übrigens: Am 3. Juli eröffnet Österreichs größter Weber Grill Store in Brunn am Gebirge mit 730m² Fläche.

Öffentliche Grillplätze

Kein Garten oder Balkon? Macht nichts, denn in Wien gibt es zahlreiche Grillplätze, die von der Stadt zur Verfügung gestellt werden – hier ist das öffentliche Grillen offiziell erlaubt. Wasserstellen bzw. Trinkbrunnen, Parkplätze, WC-Anlagen sowie Tische sind vorhanden, du musst also nur Kohle und Grillgut mitbringen und nach dem Grillen aufräumen. Teilweise ist allerdings eine Anmeldung vorab erforderlich, um den Grillplatz deiner Wahl zu reservieren (zum Teil kostenpflichtig).

Dir fehlen noch die passenden Gartenmöbel für Garten oder Terrasse? Wir zeigen dir unsere Top 10 Geschäfte für Gartenmöbel in Wien >>

Bildnachweis: stockcreations / shutterstock.com

7 Events, auf die wir uns im Juni freuen

Im Juni ist richtig viel los – auf einige Veranstaltungen freuen wir uns aber besonders!

Rock in Vienna, 4.-6. Juni

Wien startet in den Festival-Sommer! Drei Tage lang wird Rock auf der Donauinsel groß geschrieben – denn bei Rock in Vienna stehen internationale Rock-Größen wie Metallica, Kiss, Muse, Faith No More, Incubus oder Limp Bizkit auf dem Programm.

United Vienna Picknick, 6. Juni

Packt die Picknickdecke ein! Am 6. Juni findet im Wiener Prater das erste United Vienna Picknick statt. Das Konzept ist einfach: Jeder kocht oder bäckt zu Hause, bringt Essen mit und tauscht oder verkauft gegen eine freie Spende – oder isst einfach gemeinsam mit Freunden das Mitgebrachte auf. Dazu gibt´s eine DJ Line-up vom Jessas Club sowie kostenlose Yoga-Stunden.

Picknick

(c) oliveromg / shutterstock.com

Kino am Naschmarkt, 12. Juni

Silent Cinema am Naschmarkt! Alles, was ihr mitbringen müsst, sind Pölster, Decken und andere Utensilien, um den Abend gemütlich am Naschmarkt zu verbringen. Vor Ort werden Kopfhörer ausgeteilt, um den Ton zum Bild zu bekommen. Nach einer Auswahl an Kurzfilmen geht das Programm zum noch nicht bekannt gegebenen Hauptfilm über.

Yoga Convention, 14. Juni

Alle Yogis und jene, die es noch werden wollen, lädt Joya Mitte Juni wieder zur Yoga Convention – diesmal in den Burggarten. Am Programm stehen gemeinsame Yoga-Übungen sowie veganes Catering und vegane Produktproben. Für die ersten 1.000 Teilnehmer gibt´s kostenlose Yoga-Matten.

Yoga

(c) Syda Productions / shutterstock.com

Kaiserschmarrn vor der Staatsoper, 15.-20. Juni

Essen für den guten Zweck? Da sind wir dabei! Mitte Juni wird vor der Wiener Staatsoper Kaiserschmarrn verkauft – gekocht von Profis der Hotels Imperial, Bristol und Le Meridien. Der Erlös kommt UNICEF-Projekten in Afrika und dem Mittleren Osten zur Aufbereitung von Trinkwasser und Errichtung sanitärer Einrichtungen zugute.

Picknick en blanc, 20. Juni

Pssst… dieses Event ist ein Geheimtipp – im wahrsten Sinne des Wortes! Denn wer sich für das Picnic en blanc, also das Picknick in Weiß, anmeldet, erfährt erst am Tag vor der Veranstaltung per SMS, wo diese stattfindet. Die Regeln sind auch hier einfach: Jeder Gast bringt Sitzgelegenheit, Tisch und Picknickkorb selbst mit, Dresscode: Weiß! Französische Chansons und ein französischer DJ sorgen für die passende musikalische Untermalung.

Picnic en blanc

(c) Verein Picnic en Blanc – Picknick in Weiß / Philipp Lipiarski/Goodlife Crew

Donauinselfest, 26.-28. Juni

Alljährlich das größte Open-Air-Event in Wien: Das Donauinselfest wird auch in diesem Jahr wieder Millionen Besucher nach Wien locken. Konzerte, Kulinarik, Action und vieles mehr stehen bei kostenlosem Eintritt auf dem Programm.

Donauinselfest

(c) Donauinselfest / Andreas Jakwerth

Noch mehr Tipps für die warme Jahreszeit? Wie wäre es mit den besten Eissalons, Strandbars oder Dachterrassen-Restaurants in Wien?

Bildnachweis: Skumer / shutterstock.com

Top 10: Restaurants für Allergiker in Wien

Wer auf Gluten, Laktose, Fruktose, Nüsse oder Histamin beim Essen verzichten muss, hat´s im normalen Restaurant meist nicht leicht. Zum Glück gibt es immer mehr Cafés und Restaurants, die auf Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Rücksicht nehmen und entsprechende Zutaten ganz oder zumindest teilweise aus der Speisekarte streichen. Wir stellen euch unsere Top 10 Lokale für Allergiker in Wien vor!

  • Simply raw bakery, 1. Bezirk

    Süßes ohne Nachwirkungen. In der Simply raw bakery gibt´s Rohkost – verpackt in Kuchen, Cupcakes, Pralinen & Co. Alle Speisen sind vegan, gluten-, laktose- und sojafrei.

  • At Eight, 1. Bezirk

    Das Restaurant At Eight im Wiener Hotel The Ring serviert seine mit zwei Hauben gekrönte Aroma-Küche. Dabei wird besonders auf die Wünsche der Gäste geachtet: Wer Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien hat, gibt dies bei der Ankunft im Restaurant bekannt und erhält ein speziell adaptiertes Menü aus der Küche.

  • Restaurant At Eight Hotel The Ring Wien

    © 2010 Werner Krug, derkrug.at

  • Allergiker Cafe, 4. Bezirk

    Hier muss wirklich niemand hungern! Gluten, Laktose, Nüsse, Eier, Histamin oder Fruktose – die Torten im Allergiker Cafe enthalten keine oder nur einzelne allergene Zutaten. Getränke mit Milch können auf Wunsch mit Mandelmilch zubereitet werden, auch die kleine Frühstückskarte kommt fast ohne Allergene aus.

  • Alla Salute, 6. Bezirk

    Das gluten- und laktosefreie Restaurant Zum Wohl wurde Ende Oktober 2016 geschlossen, die dazugehörige Pizzeria Alla Salute gehörte zwar zu dem Gasthaus, hat jedoch einen neuen Besitzer gefunden und konnte so weitergeführt werden. Alle Pizzen und andere Speisen sind sowohl laktose-, als auch glutenfrei – perfekt für alle Personen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten!

  • alla salute glutenfreie pizza wien

    Die Pizzeria Alla Salute (c) Philipp Horak

  • Brass Monkey, 6. Bezirk

    Das Brass Monkey in der Gumpendorferstraße ist kein reines Cafe für Allergiker. Aber wer Cupcakes und Kuchen ohne Laktose essen möchte, ist hier genau richtig. Denn auf der Speisekarte stehen auch immer einzelne oder mehrere süße vegane Alternativen.

  • Restaurant Salzberg, 6. Bezirk

    Vegetarisch, vegan, glutenfrei, laktosefrei – auf der Frühstücks- und Speisekarte des Restaurants Salzberg in Wien findet jeder eine passende Speise. Die Auswahl ist auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten groß genug und die allergenen Informationen in der Speisekarte sind auf den ersten Blick verständlich.

  • Easy-going Bakery, 7. Bezirk

    Wer kann da schon widerstehen? Zimtschnecken, Cronuts, Cupcakes, Cake Pops und viele andere Leckereien findest du in der Easy-going Bakery. Allesamt laktosefrei, teilweise ohne Gluten oder Soja bzw. vegan.

  • Veganista, 7. Bezirk

    Auf Milch und Eier wird im Eissalon von Veganista komplett verzichtet, denn alle Sorten sind vegan. Das Eis wird teilweise mit Sojamilch, aber auch mit Mandel-, Hafer-, Reis- oder Kokosmilch zubereitet.

  • Caffé Latte, 7. Bezirk

    Bei den Getränken ist man im Caffé Latte in Wien flexibel: Heißgetränke werden auf Wunsch mit laktosefreier oder Sojamilch zubereitet, Cocktails können gegen Aufpreis mit laktosefreiem Schlagobers bestellt werden. Zum Frühstück kannst du glutenfreie Semmeln, Kornweckerl oder Müsli essen.

  • Bäckerei Gradwohl, 19. Bezirk

    Bäckereien werden schnell zum roten Tuch, wenn man unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leidet. Die Bio-Vollwertbäckerei Gradwohl bietet ungewöhnlich viele Alternativen für Betroffene: Die Auswahl an Brot, Gebäck, Kuchen & Co. umfasst auch vegane, weizen-, gluten-, hefe-, laktose- und zuckerfreie Produkte.

Bildnachweis: Jill Chen / shutterstock.com

7 Neueröffnungen, die du nicht verpassen solltest

Welche Geschäfte und Restaurants haben im Februar 2015 neu eröffnet? Wir zeigen dir 7 neue Hotspots, die du kennen solltest – vom Fitnesscenter bis zum japanischen Restaurant.

  • Shiki Japanese Fine Dining, 1. Bezirk

    Brasserie, Bar oder Fine Dining – und das alles mit feinster japanischer Küche? Diese Wahl hast du im neuen japanischen Restaurant Shiki in der Krugerstraße in Wien, das am 12. Februar seine offizielle Eröffnung gefeiert hat. Das Team rund um Inhaber Joji Hattori bereitet regionale und saisonale Zutaten nach traditionellen japanischen Zubereitungsarten zu – mit großer Auswahl für alle, die gerne vegan essen.

  • Fitinn & John Harris Fitness Sofiensäle, 3. Bezirk

    Sportlich, sportlich, dieser 3. Bezirk in Wien! Denn dieser verzeichnet im Februar gleich zwei Neuzuwächse in der Branche Fitness. In den Sofiensälen findet sich ab sofort ein Standort von John Harris Fitness, nur ein paar Straßen weiter hat eine neue Zweigstelle von Fitinn in der Invalidenstraße eröffnet.

  • Indigo Express, 6. Bezirk

    Du suchst Möbel? Dann schau doch im neu eröffneten Shop von Indigo Express vorbei. Hier bekommst du seit 13. Februar kleine und große Einrichtungsgegenstände und Wohnaccessoires im Industrie- und Vintage Stil – vom robusten Esstisch bis zum indischen Paravent.

  • Chulee´s Gesundheitsmassage, 9. Bezirk

    Entspannen mit traditioneller thailändischer Massage kannst du seit Anfang Februar bei Chulee´s Gesundheitsmassage. Die Massagen werden auf Wunsch auch mit Kräuterstempeln durchgeführt.

  • Playersroom, 14. Bezirk

    Die Bekleidungskette Playersroom hat am 16. Februar ihren ersten Standort in Österreich eröffnet, genauer gesagt im Wiener Auhof Center. Playersroom bietet dir Schuhe und Accessoires, genauso wie eine große Auswahl an Sportkleidung.

  • Citygate, 21. Bezirk

    Ein neues Einkaufszentrum für Wien! Das Citygate, ein Komplex aus Shops, Büros und Wohnungen hat am 26. Februar offiziell seine Türen geöffnet – zumindest jener Teil, in dem sich das Einkaufszentrum befindet. In dem neuen Shoppingcenter an der Wagramer Straße findest du Geschäfte wie Bikbok, CCC, Dressmann, Interspar, Marionnaud, Palmers, S.Oliver oder Zoo & Co.

Bildnachweis: dookfish / shutterstock.com

Top 10: Steak-Restaurants in Wien

Wo gibt es das beste Steak in Wien? Diese Frage können wir nicht restlos klären. Wir verraten euch aber, in welchen Restaurants uns das Steak am besten schmeckt. Hier kommen unsere Top 10!

  • Artner, 1. Bezirk

    Auch wenn Steaks nur auf einem kleinen Teil der Karte zu finden sind, ist der Besuch des Restaurants Artner am Franziskanerplatz doch auch gerade deshalb empfehlenswert. Beste Fleischqualität wird hier am Josper-Grill zubereitet, dazu werden klassische Beilagen wie Grüne Bohnen mit Speck, Ofenerdäpfel mit Creme fraîche oder Pommes Pont-Neuf serviert.

  • Artner am Franziskanerplatz

    (c) Artner am Franziskanerplatz / Rossboth

  • Dstrikt Steakhouse, 1. Bezirk

    Im Hotel Ritz Carlton Wien befindet sich das Dstrikt Steakhouse. In schickem Ambiente genießt du in diesem Restaurant dein Steak und ausgewählte Beilagen wie handgeschnittene Pommes Frittes mit Trüffelöl und Parmesan. Spezialität des Hauses ist das Dry Aged Beef Steak. Das Messer dazu kannst du aus mehreren Modellen auswählen.

  • Frank´s, 1. Bezirk

    Die hauseigene Reifung des Fleischs steht bei Frank´s im wahrsten Sinne des Wortes im Mittelpunkt. Der Reife(schau)raum ist in das Restaurant integriert, jeder Gast sieht, welches Fleisch gerade zur Reifung hängt. Auf der US-amerikanisch ausgerichteten Speisekarte finden sich neben Steaks vom Angus Rind sowie Dry Aged Beef vom österreichischen Simmentaler Rind auch Pasta, Pizza und Burger.

  • Frank´s Steak-Restaurant

    Reife(schau)raum bei Frank´s (c) Frank´s

  • Huth Grillhouse Da Max, 1. Bezirk

    Steaks, Burger und Rippchen bilden bei Huth Grillhouse Da Max den Schwerpunkt der Speisekarte. Das Fleisch wird am Josper-Holzkohlegrill zubereitet und erhält dadurch einen besonders feinen Geschmack. Das Black Angus Beef aus Südamerika wird mit Kräuterbutter und French Fries serviert, weitere Beilagen und Saucen können ergänzt werden.

  • Livingstone, 1. Bezirk

    Das Livingstone ist bekannt für seine Steaks. Sechs verschiedene Rinderrassen wie Wagyu, Angus, Greater Omaha-Angus oder Galloway, verschiedene Steakcuts und ausgewählte Beilagen machen den Besuch in diesem Restaurant zu etwas Besonderem. Praktisch: Wer das Steak-Tasting wählt, kann drei verschiedene kleine Filetsteaks probieren.

  • Maredo, 1. Bezirk

    Direkt gegenüber der Staatsoper ist das Maredo in Wien ein Klassiker unter den Steak-Restaurants in der Bundeshauptstadt. Die Kette wurde vor mehr als 40 Jahren in Deutschland gegründet und sorgt auch hierzulande seit langem für erstklassige Steaks.

  • El Gaucho, 2. Bezirk

    Steak wird im El Gaucho in Wien groß geschrieben. Ob Rib Eye, Rump- oder Filetsteak – das Fleisch kannst du in verschiedenen Größen und auf Wunsch mit besonderen Toppings wie Wintertrüffel, gebratener Gänseleber oder Soft Shell Crab bestellen. Dazu bietet das Steakhouse eine große Auswahl an Beilagen und Saucen.

  • Gergely´s, 5. Bezirk

    Auch im Schlossquadrat, genauer gesagt im Restaurant Gergely´s, wird Steak serviert. Du hast die Wahl zwischen Aberdeen Angus Rind aus Irland und Südamerika, Hereford Rind aus den USA und Neuseeland sowie Weidemastrind aus Österreich. Zu den Fleischspezialitäten kannst du dir unterschiedliche Saucen und Beilagen aussuchen.

  • Flatschers, 7. Bezirk

    Eine der ersten Adressen in Wien, wenn es um Steak geht. Im Flatschers wird das Fleisch am Lavasteingrill zubereitet, auf der Karte finden sich Klassiker wie T-Bone oder Rib Eye Steak, Surf & Turf und andere Spezialitäten. Tipp: Von Vorspeise über Steak bis Nachspeise kannst du auch Variationen-Teller für bis zu 4 Personen bestellen – ideal zum Durchkosten. Wer will, kann sein Steak auch online bestellen und jeweils freitags abholen.

  • Clocktower, Brunn am Gebirge

    Wir nehmen es mit der Stadtgrenze in diesem Ranking ausnahmsweise nicht ganz genau. Andernfalls könnten wir hier nicht das amerikanische Restaurant Clocktower anführen, das südlich von Wien erst Ende 2014 eröffnet wurde. Ein eigener Fleischexperte sucht nach Angaben des Lokals weltweit nach den besten Stücken, die am Ende in der hauseigenen Reifekammer landen. Die große Steak-Karte wird durch zahlreiche Beilagen ergänzt.

Noch mehr Steak-Restaurants findest du mit susi – jetzt kostenlos App downloaden!

susi im App Store
susi im Play Store
Bildnachweis: Lisovskaya Natalia / shutterstock.com