Beiträge

Top 10: Cafés in Wien, in denen wir ewig sitzen könnten

Wien ist DIE Kaffeehaus-Stadt schlechthin – kein Wunder, dass es in Wien besonders viele heimelige Cafés gibt, in denen wir ewig sitzen bleiben könnten. Wir zeigen dir unsere Top 10 gemütlicher Cafés, die zu stundenlangem Verweilen einladen, von authentisch wienerisch über shabby-chic bis zu stylisch-trendy.

Kaffee Alt Wien, 1. Bezirk*

Wer das Kaffee Alt Wien betritt, ist in einer anderen Welt! Die Wiener Institution hat mit den schicken Wiener Kaffeehäusern in der Innenstadt wenig zu tun. Hier findest du eine schummrige, gemütliche Stimmung, interessantes, gemischtes Publikum, viele Poster an den Wänden und ganz viel Charme. Besonders in der kalten Jahreszeit ein tolles Lokal, das zum Verweilen einlädt.

Kleines Café, 1. Bezirk

Dieser kuschelige Klassiker der Wiener Kaffeehäuser darf in unserer Liste natürlich nicht fehlen: Das Kleine Café am Franziskanerplatz. Der Name ist Programm, denn die Plätze sind sehr begrenzt. Wer aber ein Plätzchen ergattert, möchte gar nicht mehr aufstehen. Ein innerstädtischer Ruhepol mit angenehmer Hintergrundmusik, großer Zeitungsauswahl, tollem Ambiente und gutem Kaffee.

Harvest Café Bistrot, 2. Bezirk

Das Harvest Café Bistrot am Karmeliterplatz bietet Wohnzimmer-Atmosphäre im Vintage Stil. Die zusammengewürfelten Möbel und Dekorationen geben dem Lokal ein besonderes Flair, in dem man gerne ewig sitzen bleiben möchte. Die Speisekarte besteht ausschließlich aus vegetarischen und veganen Gerichten, die jedoch so köstlich schmecken, dass sie auch Fleischliebhaber glücklich machen.

Café Goldegg, 4. Bezirk

Altwiener Kaffeehaus-Ambiente im 4. Bezirk: Das Jugendstilcafé Goldegg verspricht Nostalgie pur und lässt dich ins 20. Jahrhundert abtauchen. Dazu bekommst du gutes Essen und herrlichen Kaffee. Hier kannst du auch Billard spielen und durch eine große Zeitungsauswahl schmökern. Alle, die Rauch nicht stört, sollten sich den speziell gestalteten Rauchersalon anschauen. Leider nur bis 20 Uhr geöffnet!

Café Jelinek, 6. Bezirk

Das Café Jelinek schafft es, klassisch und gleichzeitig hip zu sein. In dem authentischen Wiener Kaffeehaus fühlt man sich einfach sofort wohl. Die zentrale Lage in der Nähe der Mariahilfer Straße tut der Gemütlichkeit keinen Abbruch. Egal ob zum Plaudern mit Freunden oder allein mit einem guten Buch – diese charmante, bezaubernde Atmosphäre verlässt man auf jeden Fall nur äußert ungern wieder.

Café Fräuleins, 7. Bezirk

Das Café Fräuleins sperrt erst um 16 Uhr auf und ist eine Mischung aus Café und Beisl – und was für eine! Das kleine Lokal in Wien ist mit selbst restaurierten und selbst gebauten Möbeln bestückt, was ihm einen charmanten Vintage- und Shabby-Chic-Stil verleiht. Da das Fräulein bayrische Wurzeln hat, werden hier neben Kaffee Tegernseer Bier und Butterbrezeln aufgetischt.

Das Möbel, 7. Bezirk

Einzigartige Atmosphäre bietet das beliebte Café Das Möbel in Neubau. Die originellen, zusammengewürfelten Lampen und Möbel kann man erwerben, weshalb die Einrichtung im Café ständig wechselt. Diese inspirierende Umgebung eignet sich besonders gut zum Arbeiten, denn Steckdosen und schnelles W-Lan sind vorhanden. Ein trendy Lokal, in dem die Zeit wie im Flug vergeht!

Oben, 7. Bezirk

Kaffeehaus mit urbaner Aussicht: Im Café Oben kannst du fein hinter einer großen Glasfront an deinem Kaffee nippen und dem Treiben am Urban-Loritz-Platz und am Gürtel zuschauen. Wer für den Kaffeehausbesuch noch Lesestoff braucht, kann ihn gleich in der darunterliegenden Hauptbücherei mitnehmen. Tolles Frühstück, super Essen von fleischig bis vegan!

Posted by OBEN on Montag, 7. November 2016

Café Edison, 8. Bezirk

Das Café Edison punktet mit stylischer Einrichtung, stimmungsvoller Beleuchtung und tollem Ambiente. Das Publikum ist aufgrund der Uni-Nähe meist jung und studentisch. Mit einem guten Freund oder einer Zeitung kannst du hier stundenlang untertauchen und dir eine Auszeit gönnen – egal ob nachmittags zu Kaffee und Kuchen oder abends zu Cocktail und Burger.

Café Ritter, 16. Bezirk

Das Café Ritter auf der Mariahilfer Straße ist zwar auch ein gemütliches Kaffeehaus, in dem wir gerne sitzen, aber im weniger bekannten Café Ritter in Ottakring verweilen wir noch ein bisschen lieber. In dem authentischen Café mit den dunklen Lederbänken und den tollen Gemälden an der Wand kannst du viele Stunden mit Freunden oder allein mit Zeitungen verbringen. Ein Wohnzimmer in der Wiener Vorstadt!


*Das Ranking wurde in der Reihenfolge der Bezirke angeordnet

Auf der Suche nach mehr tollen Lokalen in Wien?
Top 10: Katerfrühstück in Wien >>
Top 10: Bars zum Flirten in Wien >>
Top 10: Restaurants für Foodporn-Fotos in Wien >>
Top 10: Nutella-Desserts in Wien >>
Top 10: Restaurants fürs erste Date in Wien >>

Alles, was du suchst, findest du mit der Susi-App – jetzt kostenlos downloaden!

susi im App Store
susi im Play Store

Top 10: Cafés fürs Date mit der besten Freundin in Wien

Sind wir uns ehrlich: Die schönsten Dates hat jede Frau immer noch mit ihrer besten Freundin! Wir zeigen dir tolle Cafés, in denen du mit deiner besonderen Freundin in heimeliger Atmosphäre stundenlang über das Leben plaudern und dazu noch Kaffee, Spritzer und/oder gutes Essen genießen kannst. Also gleich zum Handy greifen und mit deiner BFF einen Termin ausmachen!

Café Tachles, 2. Bezirk*

Das Tachles am Karmeliterplatz ist die perfekte Café-Bar-Beisl-Restaurant-Mischung und ein großartiger Ort für stundenlange Gespräche mit der besten Freundin. Super heimelig, angenehm entspannt, nicht zu hip und trotzdem total cool. Es gibt es tolles Essen (unbedingt die Pierogi probieren, die jeden Tag frisch von Hand gemacht werden!), regelmäßige Kulturveranstaltungen und einen wunderbaren Gastgarten im Sommer. Nur für Dates ab 16 Uhr geeignet!

Daniel Bakery, 3. Bezirk

Die Bakery im Hotel Daniel in Wien ist einfach wunderbar – noch wunderbarer ist sie nur mit einer guten Freundin. In dem charmant gestalteten Lokal finden sich viele gemütliche Ecken. Das Essen schmeckt super, das Flair überzeugt immer wieder. Für ein Brunch-Date immer reservieren!

Ein Beitrag geteilt von YUNA PUCH (@yuna_puh) am

Budapest Bistro, 5. Bezirk

„It‘s not where you live – it’s where you love“ steht groß auf der Fensterfront des Budapest Bistros. Und wir sind uns sicher: Du und deine beste Freundin liebt (euch) hier besonders. Das Bistro ist gemütlich und schnuckelig, das Ambiente mehr als sympathisch. Perfekt für ein Frühstücks-Date oder am Nachmittag zu Kaffee, Tee und Gebäck.

Ein Beitrag geteilt von Irina (@irinahp) am

Café Kafka, 6. Bezirk

Das Café Kafka ist eines dieser Cafés in Wien, in dem die Zeit etwas langsamer vergeht und in dem man ewig sitzen bleiben könnte. Es liegt unweit der Mariahilfer Straße, von dem Trubel bekommt man hier jedoch nichts mit. Ideal für einen Shoppingtrip mit der besten Freundin und anschließendem Kaffeehaus-Besuch. Info für alle, die es stören könnte: Im Kafka wird geraucht.

Wirr, 7. Bezirk

Das Wirr in Wien ist zu jeder Tages- und Nachtzeit der perfekte Ort für ein Freundinnen-Date. Egal ob zum Frühstück, zum Mittagessen, zum Nachmittagscafé oder zum Spritzer am Abend – hier fühlt man sich immer wohl. Wenn dir und deiner besten Freundin zu späterer Stunde auch nach Party ist, könnt ihr einfach in den Keller wechseln und im Club feiern und tanzen.

Café Eiles, 8. Bezirk

Ein traditionelles Kaffeehaus darf in dieser Liste auch nicht fehlen. Es lässt sich kaum irgendwo besser stundenlang Reden als in einem klassischen Wiener Kaffeehaus. Im Café Eiles dreht sich die Uhr ein bisschen langsamer, das alte, wunderschöne Interieur verzaubert. Besonders fein sitzt es sich an den großen Fensterfronten. Für Frühstücks-Date, Kaffee-Date und Spritzer-Date geeignet.

Home Café, 9. Bezirk

Heimelige Ausstrahlung, Retro-Couches, entspanntes Publikum, gutes Essen, tolle Drinks: Das isländische Lokal Home Café hat wirklich alles, was es für ein Café-Date mit der besten Freundin braucht. Stellt euch auf ein sehr, sehr langes Date ein, denn ihr werdet sehr, sehr lange sitzen bleiben wollen.

Florentin, 9. Bezirk

Lust auf einen kleinen Ausflug mit deiner besten Freundin nach Israel? Im ehemaligen Café Berg herrscht jetzt die künstlerische Atmosphäre des schönsten Stadtviertels von Tel-Aviv. Das Florentin serviert frische mediterrane Küche aus regionalen Bio-Produkten sowie hausgemachte Limonaden und Cocktails. Zusätzlich punktet das Lokal mit Charme und einem Ich-will-hier-nicht-mehr-raus-Gefühl.

Café Himmelblau, 18. Bezirk

Entzückend, kuschelig, reizend: Am Kutschkermarkt in Wien liegt das Café Himmelblau, das mit Vintage-Interieur, hausgemachten Kuchen und besonderem Zauber punktet. Frühstücks-Dates und Kaffee-Dates mit der besten Freundin werden hier zum Hit. Mit schönem Schanigarten im Sommer.

Petit Dej, 18. Bezirk

Im 18. Bezirk befindet sich ein Stück Frankreich in Wien gleich beim Pötzleinsdorfer Schlosspark: Das Petit Dej. In dem stylisch-süßen Ambiente der Patisserie und Brasserie lässt es sich stundenlang aushalten. Davor oder danach schlendert ihr am besten eine Runde durch den schönen Schlosspark.


*Das Ranking wurde in der Reihenfolge der Bezirke angeordnet.

Noch nicht genug? Diese Lokale kann man auch wunderbar mit der besten Freundin besuchen:
Top 10: Restaurants fürs erste Date in Wien >>

Mehr tolle Cafés in Wien:
– Top 10: Cafés in Wien, in denen wir ewig sitzen könnten >>
Top 10: Museumscafés in Wien >>
Top 10: Restaurants für Foodporn-Fotos in Wien >>

Top 10: Cheesecake in Wien

Cremig, saftig, knusprig, süß, frisch, köstlich: Wir lieben Cheesecake! Du auch? Wir zeigen dir 10 Locations in Wien, die uns in Sachen Cheesecake geschmacklich überzeugt haben. Unbedingt ausprobieren!

Garten Cafe im Vienna Marriott Hotel, 1. Bezirk*

In welchem Wiener Cafe gibt es eine ganze Cheesecake-Ecke? Im Garten Cafe des Vienna Marriott Hotels! Hier kannst du aus mehreren Variationen wählen: Vom klassischen New York Style bis zu ausgefallenen Varianten wie Tiramisu, Cranberry oder Tonkabohne-Himbeer – allesamt sehr großzügig portioniert. Zwei Mal im Jahr lädt das Vienna Marriott Hotel übrigens zum kostenlosen Cheesecake Tasting ins Garten Cafe!

cheesecake vienna marriott hotel

(c) Vienna Marriott Hotel

Said the Butcher to the Cow, 1. Bezirk

Das Restaurant Said the Butcher to the Cow ist nicht nur für seine Burger und Gin-Variationen bekannt, sondern auch für seine Cheesecakes. Wir finden die Oreo-Version besonders toll, andererseits wird der Käsekuchen im New York Style mit Knusper-Knister-Crispies serviert, die wir in Pulverform schon als Kinder toll fanden!
cheesecake said the butcher to the cow

Fett + Zucker, 2. Bezirk

Ohne viel Schnickschnack werden die hausgemachten Kuchen im Cafe Fett + Zucker serviert. Beim Cheesecake hast du die Wahl zwischen vegan und glutenfrei oder „mit allem“ – beide im klassischen Stil. Hin und wieder gibt´s zusätzliche Varianten wie den Cheesecake-Himbeer Brownie.

Little Britain, 2. Bezirk

Richtig britisch ist das Angebot an Kuchen, Frühstück und kleinen pikanten Snacks im Cafe Little Britain. Im wechselnden Kuchenangebot finden sich immer wieder verschiedene Cheesecake-Variationen: Zum Beispiel mit Caramel, Oreo Cookies, Kirschen oder ganz klassisch.

Oreo Käsekuchen

Gepostet von Cafe Little Britain am Mittwoch, 6. April 2016

Rori´s, 5. Bezirk

Französische Patisserie, englische Pies – im Rori´s werden Kuchenträume wahr. Auch wenn hier Eclairs, Torten & Co. um unsere Aufmerksamkeit kämpfen, der üppige Cheesecake ist immer einen bzw. mehrere Bissen wert!

Brass Monkey, 6. Bezirk

Es muss ja nicht immer die klassische Kuchen-Form sein, oder? Im Cafe Brass Monkey in der Gumpendorfer Straße machen wir gerne eine Ausnahme – oder gleich mehrere. Denn hier kannst du laufend neue Cheesecake-Cupcakes verkosten. Wie wäre es zum Beispiel mit Peanutbutter, Chocolate-Nutella mit Mars-Kinder-Waffelrollen, Blueberry Chocolate oder Ferrero Rocher-Chocolate Praline?

Café 7*Stern, 7. Bezirk

Die Kuchen und Torten im Café 7*Stern sind einfach ein Wahnsinn! Die Kuchenfeen der Go Sweet Bakery backen geniale Cheesecakes in verschiedensten Sorten und Variationen – auch in vegan und glutenfrei. Wie soll man sich da bloß entscheiden?

Superfood Dancing Shiva, 7. Bezirk

Ein Cheesecake ohne Eier und Milchprodukte? Wer bei Superfood Dancing Shiva die Version Raw Berry bestellt, wird darin keine tierischen Zutaten finden. Der vegane und rohe Käsekuchen wird aus Zutaten wie Nüssen, Kokosöl, Beeren, Kakao, Agavensirup, Hanfsamen und Vanille hergestellt. Klingt ungewöhnlich, schmeckt toll!

Pure Living Bakery, 7. Bezirk

Bei dem süßen Angebot der Pure Living Bakery können wir uns nie entscheiden. Kuchen, Cookies, Pies – sieht einfach alles toll aus. Wenn es um Cheesecakes geht, bist du in diesem Cafe genau richtig – laufend sind neue Varianten verfügbar!

R&Bar, 7. Bezirk

In der stimmungsvollen, coolen R&Bar gibt es allerhand Gutes zu genießen, aber der Cheesecake hat es uns besonders angetan! Immer wieder gibt es besondere Cheesecake-Variationen wie beispielsweise mit Haselnuss und Sanddorn oder mit Früchten und Knister-Crispies.


*Das Ranking wurde in der Reihenfolge der Bezirke angeordnet.

Auf der Suche nach mehr schmackhaften Tipps in Wien?
Top 10: Nutella-Desserts in Wien >>
Top 10: Restaurants für Foodporn-Fotos in Wien >>
Top 10: Pizza in Wien >>
Top 10: Katerfrühstück in Wien >>

Top 10: Museumscafes in Wien

Man muss kein Kunstliebhaber sein oder sich für Geschichte interessieren, um ins Museum zu gehen. Es genügt schon, Hunger zu haben! Wir stellen dir 10 Cafes in Wiener Museen vor, die du auch ohne Eintrittskarte besuchen kannst.

Salonplafond (MAK), 1. Bezirk

Das Museum für Angewandte Kunst (MAK), ist nicht nur für seine spannenden Ausstellungen bekannt, sondern auch für sein Restaurant. Das Salonplafond verspricht kreative Vielfalt am Teller: Vom Frühstück bis zum Abendessen wird mit saisonalen Zutaten gekocht – gut, schlicht und schnörkellos.

Do & Co (Albertina), 1. Bezirk

Egal ob gemütliches Frühstück, Kaffee zwischendurch oder Abendessen zu einem besonderen Anlass – das Do & Co Restaurant in der Albertina ist immer einen Besuch wert. Auf der Speisekarte stehen Klassiker der Wiener Küche, genauso wie internationale Gerichte bis hin zum Sushi.

Ein Beitrag geteilt von Therese (@ma_resi) am

Cafe Eskeles (Jüdisches Museum), 1. Bezirk

Das Cafe Eskeles im Jüdischen Museum bietet israelische und mediterrane Küche. Koschere Speisen und viele vegetarische Gerichte stehen in dem Museumscafe im Mittelpunkt. Wie wäre es zum Beispiel mit Humus, Falafel, Weinblätter mit Tsatsiki oder Borekas mit Spinat und Schafskäse?

Café Kunst Haus (Kunst Haus Wien), 3. Bezirk

Der ungewöhnliche Stil von Friedensreich Hundertwasser zieht sich im KunstHaus Wien bis ins Café des Museums. Das Café bietet im bunten, asymmetrischen und grünen Hundertwasser-Ambiente verschiedenste warme Köstlichkeiten und Mehlspeisen. Im Sommer lädt der schattige Innenhof zum Entspannen ein!

Ein Beitrag geteilt von ‽ (@denisestgx) am

Twentyone (21er Haus), 3. Bezirk

Zeitgenössische Kunst und Kulinarik kannst du im 21er Haus genießen. Nach dem Dots Twentyone ist im Herbst 2016 das Restaurant Twentyone in das Museum eingezogen. Die Küche ist international, das Angebot vielseitig: Neben Mittagsmenü und Abendkarte, lockt das Restaurant mit einem ausgiebigen Brunch am Wochenende.

Ludwig & Adele im Museum (Wien Museum), 4. Bezirk

Nicht nur für Besucher des Wien Museums geöffnet: Bei Ludwig & Adele im Wien Museum kannst du auch ohne Eintrittskarte Kaffee trinken. Das Museumscafe am Karlsplatz ist der perfekte Ort, um dem Trubel der nahen Kärntner Straße zu entkommen. Auf der Speisekarte findest du kleine Snacks, Kuchen sowie warme und kalte Getränke.

ludwig und adele im museum karlsplatz wien

Das Cafe im Wien Museum Karlsplatz (c) Ludwig & Adele

Cafe Halle (Kunsthalle/MQ), 7. Bezirk

Alles andere als ein Geheimtipp, aber trotzdem sehr empfehlenswert: Das Cafe Halle im Wiener Museumsquartier ist eigentlich immer voll. Kein Wunder: Im Cafe der Kunsthalle kannst du den ganzen Tag über essen – vom Frühstück bis zum Dinner mit Cocktail. An den Decken der Innenräume findest du noch alten Stuck, während der Rest des Cafes in modernem Stil eingerichtet ist.

Ein Beitrag geteilt von Arrielle (@moooffei) am

Cafe Corbaci (Architekturzentrum Wien/MQ), 7. Bezirk

An der Decke des Cafe Corbaci können wir uns wohl nie satt sehen. Das Cafe im Architekturzentrum Wien beeindruckt mit Ziegelgewölbe samt orientalischem Mosaik. Auf der Speisekarte findest du saisonale, kreative österreichische Küche. Das Cafe im Museumsquartier liegt zwar sehr versteckt, ist meistens aber sehr gut besucht – Reservierung empfohlen!

Bluem im Museum (Volkskundemuseum), 8. Bezirk

Der Ableger des Deli Bluem – das Bluem im Museum – befindet sich direkt im Volkskundemuseum. Das vegane Restaurant setzt auf bekömmliche, ausgewogene Gerichte, hergestellt aus Bio-Zutaten. Kleine Speisen wie Quiche oder gefüllte Sandwiches stehen genauso auf der Karte des Museumscafes wie vegane Mehlspeisen und Frühstücksvariationen. Schöner, ruhiger Gastgarten im Sommer!

Hermes (Hermes Villa), 13. Bezirk

Einen Besuch im Cafe-Restaurant-Labstelle Hermes verbindet man am besten mit einem Spaziergang im Lainzer Tiergarten. Genau dort befindet sich das Cafe nämlich, genauer gesagt in der Hermes Villa. In dem Cafe kannst du das ganze Jahr über frühstücken, im Sommer Kaffee auf der großen Terrasse genießen oder einen Picknickkorb bestellen und damit ein ruhiges Plätzchen in der großen Grünanlage suchen.

Weitere empfehlenswerte Museumscafes:
Cafe Hofburg (Sisi Museum), 1. Bezirk
Kaffeehaus im KHM (KHM), 1. Bezirk
Cafe im Dschungel Wien (MQ), 7. Bezirk
Cupcakes Wien (Mumok/MQ), 7. Bezirk
Cafe Residenz (Schloss Schönbrunn), 13. Bezirk

Top 10: Cafes mit Aussicht in Wien

In der kalten Jahreszeit trinken wir unseren Kaffee oder Tee gerne in einem gemütlichen, beheizten Cafe. Trotzdem wollen wir dabei nicht auf einen schönen Ausblick verzichten – auf ganz Wien, eine Einkaufsstraße oder die Natur. Grund genug für uns, dir an dieser Stelle unsere Top 10 Cafes mit Aussicht in Wien vorzustellen.

  • Aida, 1. Bezirk

    Retro-Charme und Top-Aussicht. Die Aida-Filiale am Stephansplatz bietet im 1. Stock einen tollen Blick auf den belebten Stephansplatz. Am besten einen Platz direkt am Fenster sichern und bei Kaffee und Kuchen das bunte Treiben in der Fußgängerzone beobachten.

  • Bloom, 1. Bezirk

    Das Cafe Bloom punktet nicht nur mit schönem Interieur, sondern auch mit einem tollen Ausblick. Wer einen Tisch an der Fensterwand ergattert kann sowohl im Erdgeschoss, als auch im 1. Stock den Trubel auf der Rotenturmstraße beobachten. Im Sommer geht´s dann auf die Dachterrasse!

  • Cafe de l´Europe, 1. Bezirk

    Das Cafe de l´Europe ist dank seiner Lage am Graben stets gut besucht. Wer für einen guten Ausblick im 1. Stock einen Platz am Fenster bekommen will, muss deshalb schnell sein. Das Kaffeehaus wurde übrigens 1951 als erstes Espesso Wiens eröffnet.

  • Cafe Urania, 1. Bezirk

    Das Cafe Urania ist nicht nur im Sommer wegen seiner Lage am Donaukanal einen Besuch wert. Auch im Winter hat man vom Innenbereich einen schönen Blick aufs Wasser. Da schmeckt der Kaffee gleich doppelt gut!

  • Das Loft, 2. Bezirk

    Unser absoluter Favorit, wenn es um das Cafe mit dem besten Ausblick in Wien geht. Das Loft ist Bar, Cafe und Restaurant und befindet sich im letzten Stock des Sofitel Vienna Stephansdom. Lass dich nicht vom Namen irritieren – das Gebäude befindet sich direkt am Donaukanal und bietet einen sensationellen Rundum-Blick auf ganz Wien – selbst vom Bar-Bereich in der Mitte des Lokals.

  • Coffee Fellows, 6. Bezirk

    Das Coffee Fellows in Wien ist einer der jüngsten Zugänge in der Kaffeehaus-Branche. Das Cafe liegt direkt im Thalia auf der Mariahilfer Straße und bietet dank seiner Lage im 1. Stock einen richtig guten Blick auf die Einkaufsstraße.

  • Cafe Gloriette, 13. Bezirk

    Wer die Anhöhe im Schlosspark Schönbrunn erklimmt, hat sich danach Kaffee und Kuchen im Cafe Gloriette verdient. In historischem Ambiente und mit Blick auf Schloss Schönbrunn und einen Teil von Wien schmecken diese besonders gut.

  • Cafe Restaurant Cobenzl, 19. Bezirk

    Ein ausgedehnter Spaziergang am Cobenzl, danach ein wärmender Tee oder Kaffee im Cafe Restaurant Cobenzl. Wer hoch über Wien einen gemütlichen Nachmittag mit atemberaubender Aussicht verbringen will, ist hier richtig.

  • Cafe Restaurant Kahlenberg, 19. Bezirk

    Vom Kahlenberg hast du einen wunderbaren Blick auf ganz Wien. Diesen kannst du im Winter auch im Warmen in den Räumlichkeiten des Cafe Restaurants Kahlenberg genießen.

  • Donauturm, 22. Bezirk

    Du warst noch nie am Donauturm? Dann aber schnell! Neben der offenen Aussichtsplattform, kannst du den Ausblick auch vom Cafe oder dem Restaurant in luftiger Höhe genießen. Letzteres dreht sich übrigens, so dass du während eines Essens ohne aufzustehen ganz Wien von oben siehst.

  • Donauturm

    (c) Donauturm

Für den Sommer empfehlen wir die Top 10 Dachterrassen-Restaurants in Wien >>

Bildnachweis: Anastasiya Shylina / shutterstock.com