Online Marketing für Unternehmer

Online-Marketing für Unternehmer

Du hast den Weg in die Selbständigkeit gewagt oder stehst kurz davor zu gründen? Vielleicht möchtest du auch als langjähriger Unternehmer dein bisheriges Marketing ein wenig aktueller und damit zeitgemäßer gestalten. Jetzt ist es an der Zeit, sich Gedanken über die richtigen Maßnahmen und Strategien fürs zukünftige (Online-)Marketing zu machen. Der Dschungel an entsprechenden Publikationen ist sehr dicht. Doch keine Sorge, wir stellen dir hier kurz eine Auswahl an aktuellen Maßnahmen und Tools für Unternehmer vor, mit denen du dein (Online-)Marketing künftig spielend meisterst. Bevor wir auf die verschiedenen Möglichkeiten eingehen, die dir das Internet bietet, findest du in diesem Artikel ein paar grundlegende Begriffe zum Thema (Online-)Marketing. Das Wissen um die Grundlagen unterstützt dich dabei, die perfekte Strategie für dein Unternehmen festzulegen und dann auch umzusetzen.

Online Marketing für Unternehmer

Die vier Ps und ihre Bedeutung

Die vielzitierten vier P stammen aus dem klassischen Marketing-Mix. Sie stehen für Product, Price, Place und Promotion. Diese vier grundlegenden Säulen einer Marketing-Strategie sind auch für das effiziente Online-Marketing zentral und werden kurz dargestellt. Sie helfen dir als Unternehmer alle Aspekte zu bedenken und den richtigen Marketing-Mix für deine Kunden zusammenzustellen.

Online Marketing für Unternehmer

Product (Produkt)

Die Produktpolitik ist eine der wichtigsten Komponenten im Online Marketing Mix. Ziel ist es, dass der Kunde dein Produkt kauft bzw. deine Dienstleistung in Anspruch nimmt. Um das zu erreichen, sollte er von dem Nutzen bzw. dem Mehrwert überzeugt sein. Dazu solltest du deine Zielgruppe, ihre Wünsche und Bedürfnisse, sehr gut kennen. Je konkreter du ihm die Vorteile deines Produkts vermitteln kannst, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Kunde Geld dafür ausgibt.

Price (Preispolitik)

In der Preisstrategie geht es um die Festlegung von Verkaufspreisen, Preisanpassungen und kurzfristigen Rabatten. Optimal ist der Preis deines Produkts/deiner Dienstleistung, wenn du damit den höchstmöglichen Gewinn erzielen kannst und dennoch konkurrenzfähig bleibst. Um den idealen Preis festlegen zu können, musst du alle anfallenden Kosten mit einkalkulieren. Darüber hinaus solltest du die potenzielle Kaufkraft deiner Zielgruppe ebenfalls berücksichtigen. Auch die Gewohnheiten deiner Kunden können für den (wirtschaftlichen) Erfolg deines Unternehmens eine wichtige Rolle spielen. Also solltest du diese kennen und in deine Strategie integrieren.

Platzierung/Vertriebswege (Place)

Damit legst du fest, wie dein Produkt zu deinen Kunden kommt. Neben dem direkten Verkauf, gibt es auch die Option einen oder mehrere Zwischenhändler einzuschalten. Darüber hinaus ist auch der Verkaufsort ein wichtiger Aspekt, der in einer ausgeklügelten Marketing-Strategie mit berücksichtigt werden sollte. Es macht einen strategischen Unterschied, ob du dein Angebot ausschließlich direkt, über Zwischenhändler oder in Mischformen (auch über das Internet) vertreibst. Der optimale Vertriebsweg hängt dabei sehr stark von den Kaufgewohnheiten deiner Kunden ab.

Promotion (Kommunikationspolitik)

Mit der Kommunikation bestimmst du die Maßnahmen, mit denen du deine Kunden erreichen willst. Neben dem eigentlichen Verkauf kannst du mit diesem Aspekt des Marketings auch viel für das Image deines Unternehmens tun. Hier präsentierst du dich bzw. deine Firma als Marke. Dazu kannst du klassische Offline-Maßnahmen einsetzen, PR betreiben, persönlich kommunizieren oder das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten nutzen.
Für welche Kommunikationskanäle du dich letztlich entscheidest, sollte von den Gewohnheiten deiner potenziellen Kunden abhängen. So wäre es eher wenig zielführend, teure Folder drucken zu lassen, wenn deine Kunden ihre kaufentscheidenden Informationen hauptsächlich online beziehen. Damit du die richtige Entscheidung für dein Business treffen kannst, stellen wir dir im folgenden Abschnitt ein paar wirkungsvolle Tools aus dem Online-Marketing vor.

Tipps für deinen Online-Erfolg

Der Bereich des Online-Marketings entwickelt sich permanent weiter und daher empfiehlt es sich, dass du einige Grundlagen kennst, um wichtige strategische Entscheidungen treffen zu können. Hier erfährst du etwas über Suchmaschinenoptimierung, Content-Marketing sowie die Relevanz von Social Media und Influencer Marketing.

Online Marketing für Unternehmer

SEO – Die Suchmaschinenoptimierung

Beginnen wir mit dem durchaus schon einem breiteren Publikum bekannten SEO. SEO steht für Search Engine Optimiazation, das heißt auf Deutsch so viel wie Suchmaschinenoptimierung. Was bedeutet das konkret? Suchmaschinen wie Google basieren auf Algorithmen, die nach bestimmten Schlüsselwörtern, den sogenannten Keywords, in den veröffentlichten Texten suchen. Wenn du deine Webseite oder auch ein anderes Onlineprofil möglichst weit vorne platziert haben willst, solltest du deinen Text mit passenden Keywords optimieren. Als Faustregel gilt: Je weiter vorne dein Unternehmen bei Google erscheint, desto höher ist dessen Sichtbarkeit für deine (potenziellen) Kunden.

Keywords und SEO

Um deine Sichtbarkeit bzw. die deines Unternehmens zu erhöhen, ist es wichtig die richtigen Schlüsselwörter in deine Texte einzubauen. Wenn du also über ein spezielles Thema aus deiner Branche schreibst/schreiben lässt ist es wichtig die richtigen Begriffe zu verwenden. Es gibt verschiedene Tools, wie zum Beispiel den KeywordPlanner, die dir helfen wesentliche Schlüsselbegriffe zu ermitteln. Wichtig ist, dass die zentralen Keywords richtig dosiert in den Texten verwendet werden. Es bringt nicht den gewünschten Erfolg, wenn du sie zu wenig verwendest. Aber auch ein Zuviel führt dazu, dass du zurückgesetzt wirst. Wie bei fast allem im Leben, ist das richtige Maß auch hier entscheidend.

Online Marketing für Unternehmer

Content-Marketing

Content Marketing bezeichnet einen Prozess, der im Rahmen einer Kommunikationsstrategie, nutzerrelevante und für die Zielgruppe spannende Inhalte kreiert. Das klingt erstmal relativ kompliziert, ist es in der Praxis oftmals nicht. Überleg dir, was deine Kunden anspricht oder sie interessieren könnte. Dabei kannst du sowohl auf aktuelle Ereignisse als auch auf branchenrelevanten Themen, wie z.B. Gastrotrends oder Entwicklungen im umweltfreundlichen Bauen, eingehen. Ebenfalls tragen interessante Informationen rund um deine Marke zur Schaffung oder Verbesserung eines Images bei. Daher ist es sinnvoll, vorab eine zielgerichtete Content Marketing Strategie zu entwickeln. Im Gegensatz zur klassischen Werbung, die ausschließlich auf den Produktverkauf zielt, geht es beim Content Marketing eher darum hochwertige Inhalte zu präsentieren, dem Kunden einen Mehrwert zu verschaffen.

Content-Ideen

Wenn du zum Beispiel eine Boutique für Herrenmode besitzt, kannst du ein kurzes Tutorial posten, das ausgewählte Arten des richtigen Bindens einer Krawatte zeigt. Oder du besitzt ein Restaurant und lässt deine (potenziellen) Gäste in deine Küche schauen und verrätst dabei das ein oder andere deiner „Küchengeheimnisse“. Die Liste der passenden Ideen ist schier unendlich. Die Ideen können so verschieden wie die Branchen sein. Auch die eingesetzten Medien selbst unterscheiden sich in ihren Möglichkeiten sehr. Ob du ein Foto nimmst, ein Video oder doch ein Whitepaper oder gar ein Ebook veröffentlichst, hängt von der Branche, deinem Unternehmen und dem vor allem von der Zielgruppe ab. Überleg dir, was zu deinem Unternehmen und deinen Kunden passt und gestalte die Maßnahmen für das (Online-)Marketing entsprechend.

Online Markting für Unternehmer

Social Media

Mit den oben kurz skizzierten Vorschlägen für dein Online Marketing sind wir unmittelbar im Bereich der Sozialen Netzwerke angekommen. Die Bezeichnung Social Media umfasst all die Webseiten und Apps, in denen die registrierten Nutzer (User genannt) selbst Beiträge erstellen und posten können. Darüber hinaus kannst du auch Inhalte von anderen Usern teilen und kommentieren. In den Netzwerken findet also eine Interaktion statt. Derzeit sind, je nach Zielgruppe, Facebook und Instagram die hierzulande am häufigsten genutzten Plattformen und daher auch am besten für das Marketing einsetzbar.

Abwechslung begeistert

Neben Texten werden Bilder und Videos immer bedeutsamer und sind daher auch fürs Online-Marketing interessante Tools, die zukünftig immer wichtiger sein werden. Dabei spielt auch die Qualität eine zentrale Rolle. So ist es auf deinem privaten Profil vielleicht noch unerheblich einen Schnappschuss zu posten, der leicht verwackelt ist und vage an ein Gemälde von Monet erinnert. In einem professionellen Firmenprofil ist das eher unpassend. Hier solltest du dich und dein Unternehmen mit einem professionellen Internetauftritt präsentieren. Abwechslung beim Content ist ebenfalls sehr wichtig, denn immer nur Texte, Bilder oder auch ausschließlich Videos langweilen potenzielle Kunden ebenfalls rasch. Du kannst, um Mehrwert zu generieren auch Content von anderen teilen. Dabei solltest du besonders darauf achten, dass es zu deinem Unternehmen und der Marke passt. Unterschiedliche Inhalte, die einen Mehrwert für den Kunden haben, machen dein Marketing erfolgreich.

Online Marketing für Unternehmer

Influencer-Marketing

Beim Influencer Marketing (to influence: beeinflussen) werden Menschen hinzugezogen, die in ihrem jeweiligen Bereich einen großen Einfluss sowie eine große Community besitzen. Diese sollen dann als Botschafter deiner Marke fungieren und deren Glaubwürdigkeit verstärken. Die Influencer zeigen damit ebenfalls, dass das Produkt bzw. die Marke empfehlenswert ist.
Wenn du mit erfolgreichen Bloggern, Youtubern oder anderen Personen, die über eine außerordentlich große Anhängerschaft verfügen, zusammenarbeitest, kannst du dein cooles Produkt nicht nur bekannt machen, sondern gewinnst gleich einen gewissen Vertrauensvorschuss bei den Followern, denn diese vertrauen dem Influencer.

Auswahl der Influencer

Es gibt unterschiedliche Influencer-Typen. Bevor du jemanden als Markenbotschafter gewinnst, solltest du genau schauen, ob diese Person zur Philosophie deiner Firma oder Marke passt. Weiterhin solltest du dir bewusst sein, wie der Influencer zu deiner Marke steht. Ist er ein glühender Fan deines Produkts bzw. deiner Dienstleistung oder ist er dem gegenüber skeptisch bis kritisch eingestellt. Beides kann enorme Auswirkungen auf die Reaktionen Außenstehender haben. Wenn du dich also dafür entscheidest, mit einem Influencer zusammenzuarbeiten, spielt er eine wichtige Rolle in der Außenwahrnehmung deiner Marke. Das kann sowohl beim Imageaufbau als auch der Pflege einer Marke sehr hilfreich sein.
Wenn der Influencer als Experte auftritt, ist seine Haltung grundsätzlich erstmal neutral. Dennoch kann die Aussage eines Experten in der Wahrnehmung der Marke eine beachtliche Wirkung auf potenzielle Kunden erzielen. Waren die Beiträge der Influencer früher in der Regel meist gratis, so vollzieht sich inzwischen auch hier der Wandel hin zu bezahlter Reichweite. Vor allem weil die Beiträge zum Teil aufwendiger und kostenintensiver produziert werden.
Das Wichtigste im Online-Marketing ist nach wie vor, dass du über eine geeignete und weitreichende Strategie verfügst, die zu deinem Unternehmen, dem Angebot, der Zielgruppe passt. Denn das Ziel ist es, ein gutes Geschäft für dich als Unternehmer und deine Kunden zu machen.

Online Marketing für Unternehmer

Das bietet Susi dir und deinem Unternehmen

Jetzt hast du einen guten Einblick in die Welt des Online-Marketings bekommen. Wenn du von dem Sinn überzeugt bist und trotzdem die Zeit mit anderen Dingen verbringen willst, gibt es eine sehr gute Lösung. Wir von Susi.at bieten dir coole Pakete an, in denen professionelle Redakteure dir einen großen Teil der Arbeit abnehmen. Mit deinem Web- und App-Auftritt bei Susi.at erreichst du 2.400.000 User, die sich über das Portal informieren. Per Newsletter erreichst du mit deinem Unternehmen bis zu 480.000 Menschen. Wir erstellen den Newsletter mit Firmenlogo und individuellem Text. Darüber hinaus schreiben unsere Redakteure auch spannende Blogbeiträge. Auf Facebook und Instagram hat Susi.at zusammen über 17.000 Fans, die du mit uns ebenfalls direkt ansprechen kannst. Du kannst zwischen zwei tollen Pakten auswählen.

Unser Bestseller

Einerseits bieten wir dir mit unserem REGULAR Angebot ein Schnäppchen an. Hier bekommst du ein detailliertes Firmenprofil auf Susi.at. Dieses ist sowohl im Web als auch in der App sichtbar. Damit finden dich potenzielle Kunden besonders einfach und schnell. Darüber hinaus spielen wir 12.000 Banner im Jahr für dich aus, womit du die Sichtbarkeit deines Unternehmens deutlich erhöhst. Auch die Fotos auf deinem Profil tragen zu verbesserte Sichtbarkeit deiner Firma bei. Das kostet dich nur 49€ im Monat.

Unser Top-Angebot

Ein besonderes Schmankerl ist auch unser unglaubliches ALL-IN Angebot. Für nur 129 € im Monat erhältst du neben allen Annehmlichkeiten unseres Basis-Pakets, auch noch eine Anzeige im Susi-Newsletter, wo du interessante Neuigkeiten deines Unternehmens veröffentlichen kannst. Außerdem schreiben unsere professionellen Redakteure einen spannenden Blogartikel über dein Unternehmen und posten diesen dann auf Facebook. Zudem profitierst du bzw. die Sichtbarkeit deiner Firma von der genialen Außenwerbung auf unseren digitalen Infosäulen. Diese finden sich an 23 ausgesuchten und gut frequentierten Standorten in Wien, Graz und Salzburg Stadt.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann greif noch heute zu und sichere dir dein exklusives Unternehmer-Paket auf Susi.at.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.