Beiträge

Top 10: Picknick in Wien

Die Natur genießen, kulinarische Köstlichkeiten schlemmen und die Sonne auf den Bauch scheinen lassen – im Sommer gehört ein Picknick unter freiem Himmel einfach dazu! Wien hat für den Genuss im Grünen eine Unmenge an schönen Plätzen und Parks zu bieten. Wir haben die besten Picknick-Spots für dich zusammengestellt:

Picknick in der Innenstadt, 1. Bezirk

Für alle, die die Wiener City für ihr Picknick nicht verlassen möchten: Im Burggarten und im Volksgarten lässt sich immer ein gemütliches Plätzchen finden. Das imperiale Ambiente durch Hofburg und Co tut ihr Übriges. Die passenden Gaumenfreuden verpackt in einem Picknickkorb kannst du dir beispielsweise bei Hidden Kitchen bestellen. Wer es besonders exklusiv mag, schaut vor dem Faulenzen im Park am besten im Palais Coburg oder im Lokal Zum Schwarzen Kameel vorbei – hier finden sich Schmankerl wie Gemüsequiche, Schokotarte oder handgeschnittener Beinschinken im Picknickkorb.

Wiener Prater, 2. Bezirk

Das Naturidyll im Herzen Wiens eignet sich bestens für einen Picknick-Ausflug. Schnapp dir ein paar Freunde plus Picknickkorb und lass auf einer der zahlreichen Liegewiesen oder am Heustadlwasser deine Seele baumeln.

Lainzer Tiergarten, 13. Bezirk

Der Lainzer Tiergarten ist eines der beliebtesten Erholungsgebiete der Stadt für Jung und Alt. Und das ist auch kein Wunder! Auf einer Fläche von fast 2500 Hektar findet sich einfach immer ein perfekter Platz für ein Picknick. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kurzen Wanderung vor dem Schlemmen zum bekannten „Wiener Blick“, einer idealen Picknick-Wiese mit Blick über Wien? Im Restaurant Hermes in der traumhaften Hermesvilla kannst du dir nicht nur deinen Lieblingskorb aus einem umfassenden Picknickkorb-Angebot aussuchen, sondern hast auch die Möglichkeit dir Spiele wie Federball, Diabolo oder Boccia auszuleihen.

Gloriette, 13. Bezirk

In unserer Aufzählung darf dieser Klassiker unter den Picknick-Plätzen in Wien nicht fehlen. Ein paar Stunden als gefühlter Tourist in der eigenen Stadt sind auch sehr charmant, finden wir. Je nach Anreise muss man mit dem Korb voller Köstlichkeiten zwar ein paar Höhenmeter überwinden, aber dafür wird man mit dem Ausblick auf das Schloss Schönbrunn und die Stadt dahinter belohnt. Ein Picknick bei der Gloriette ist einfach immer wieder ein Highlight!

Wilhelminenberg, 16. Bezirk

Der Wilhelminenberg ist perfekt für ein Picknick im Grünen. Hier kann man sich wunderbar auf die Wiese vor dem Schloss Wilhelminenberg setzen und die Aussicht über Wien genießen. Wer den Picknickkorb nicht selbst mitbringen möchte, kann sich einen Korb voller Leckereien bei der Villa Aurora bestellen – der Gastgarten dort ist besonders romantisch!
Einen kurzen Fußweg entfernt befindet sich das naturbelassene Erholungsgebiet Steinhofgründe. Die großen Wiesen und die schöne Aussicht versprechen auch hier einen gelungenen Imbiss im Freien.

Schwarzenbergpark, 17. Bezirk

Die für die meisten Wiener etwas längere Anfahrt zum Schwarzenbergpark zahlt sich definitiv aus. In diesem Park findet man alles, was einen Naturliebhaber erfreut: Wiesen, Wälder, Teiche und Grün, so weit das Auge reicht. Aber auch hier am Stadtrand muss man sich nicht unbedingt selbst versorgen: Die am Schwarzenbergpark gelegene Manameierei verpflegt hungrige Picknickwillige mit Gaumenfreuden um € 15,- pro Person.

Ein von @treesntrails geteilter Beitrag am 6. Jun 2017 um 10:36 Uhr

Türkenschanzpark, 18. Bezirk

Die grüne Oase in Währing punktet mit großzügigen Liegewiesen, Teichen, schattigen Plätzen, versteckten, romantischen Ecken und einigen Sehenswürdigkeiten wie der Paulinenwarte oder dem Yunus-Emre-Brunnen. Der weitläufige Park ist eine hervorragende Picknick-Location für Jung und Alt, egal ob zu zweit oder in einer großen Gruppe – hier werden einfach alle glücklich.

Cobenzl, 19. Bezirk

Auf den vielen grünen Wiesen am beliebten Wiener Hausberg Cobenzl genießen wir besonders gerne ein Picknick. Der Panoramablick über Wien von der Bellevuewiese, vom Am Himmel oder weiter oben vom Café Luftschloss Cobenzl aus ist herrlich und es gibt vor und nach dem Picknick viel zu entdecken: Die Sisi-Kapelle, den Lebensbaumkreis, das Landgut Cobenzl mit seinen vielen Tieren und noch mehr.

Nussberg, 19. Bezirk

Ein Picknick an einem lauen Sommerabend mitten in den Weingärten des Nussbergs mit Blick auf Wien – besser geht es kaum. Auch hier kann man die Anfahrt mit freien Händen bestreiten: Der Heurige Kierlinger bietet verschiedene Picknickkorb-Varianten mit typischen Heurigenschmankerln an. Gläser, Geschirr und eine Decke können gegen eine Kaution entlehnt werden.

Alte Donau, 21. und 22. Bezirk

Ein Picknick zu zweit auf einem Boot auf der Alten Donau bei Sonnenuntergang – selbst wenn wir uns anstrengen, können wir uns wenig vorstellen, das noch romantischer wäre! Das Lokal La Creperie stellt alles zur Verfügung, was du für dein Mondscheinpicknick brauchst. Dabei kannst du dich für unterschiedliche Pakete entscheiden. Für € 50,- bekommst du zum Beispiel ein Tretboot, einen Picknickkorb mit einer Flasche Prosecco, einem Baguette, Schinken, Camembert, Salat, Paprika, Oliven und als Dessert frisches Obst.

Ein Beitrag geteilt von David (@owakill) am 6. Jul 2017 um 14:42 Uhr

Lust auf noch mehr Outdoor-Kulinarik?
Top 10: Rooftop Bars & Restaurants in Wien >>
Top 10: Restaurants am Wasser in Wien >>
Top 10: Essen im Park in Wien >>

7 Events, auf die wir uns im Juni freuen

Im Juni ist richtig viel los – auf einige Veranstaltungen freuen wir uns aber besonders!

Rock in Vienna, 4.-6. Juni

Wien startet in den Festival-Sommer! Drei Tage lang wird Rock auf der Donauinsel groß geschrieben – denn bei Rock in Vienna stehen internationale Rock-Größen wie Metallica, Kiss, Muse, Faith No More, Incubus oder Limp Bizkit auf dem Programm.

United Vienna Picknick, 6. Juni

Packt die Picknickdecke ein! Am 6. Juni findet im Wiener Prater das erste United Vienna Picknick statt. Das Konzept ist einfach: Jeder kocht oder bäckt zu Hause, bringt Essen mit und tauscht oder verkauft gegen eine freie Spende – oder isst einfach gemeinsam mit Freunden das Mitgebrachte auf. Dazu gibt´s eine DJ Line-up vom Jessas Club sowie kostenlose Yoga-Stunden.

Picknick

(c) oliveromg / shutterstock.com

Kino am Naschmarkt, 12. Juni

Silent Cinema am Naschmarkt! Alles, was ihr mitbringen müsst, sind Pölster, Decken und andere Utensilien, um den Abend gemütlich am Naschmarkt zu verbringen. Vor Ort werden Kopfhörer ausgeteilt, um den Ton zum Bild zu bekommen. Nach einer Auswahl an Kurzfilmen geht das Programm zum noch nicht bekannt gegebenen Hauptfilm über.

Yoga Convention, 14. Juni

Alle Yogis und jene, die es noch werden wollen, lädt Joya Mitte Juni wieder zur Yoga Convention – diesmal in den Burggarten. Am Programm stehen gemeinsame Yoga-Übungen sowie veganes Catering und vegane Produktproben. Für die ersten 1.000 Teilnehmer gibt´s kostenlose Yoga-Matten.

Yoga

(c) Syda Productions / shutterstock.com

Kaiserschmarrn vor der Staatsoper, 15.-20. Juni

Essen für den guten Zweck? Da sind wir dabei! Mitte Juni wird vor der Wiener Staatsoper Kaiserschmarrn verkauft – gekocht von Profis der Hotels Imperial, Bristol und Le Meridien. Der Erlös kommt UNICEF-Projekten in Afrika und dem Mittleren Osten zur Aufbereitung von Trinkwasser und Errichtung sanitärer Einrichtungen zugute.

Picknick en blanc, 20. Juni

Pssst… dieses Event ist ein Geheimtipp – im wahrsten Sinne des Wortes! Denn wer sich für das Picnic en blanc, also das Picknick in Weiß, anmeldet, erfährt erst am Tag vor der Veranstaltung per SMS, wo diese stattfindet. Die Regeln sind auch hier einfach: Jeder Gast bringt Sitzgelegenheit, Tisch und Picknickkorb selbst mit, Dresscode: Weiß! Französische Chansons und ein französischer DJ sorgen für die passende musikalische Untermalung.

Picnic en blanc

(c) Verein Picnic en Blanc – Picknick in Weiß / Philipp Lipiarski/Goodlife Crew

Donauinselfest, 26.-28. Juni

Alljährlich das größte Open-Air-Event in Wien: Das Donauinselfest wird auch in diesem Jahr wieder Millionen Besucher nach Wien locken. Konzerte, Kulinarik, Action und vieles mehr stehen bei kostenlosem Eintritt auf dem Programm.

Donauinselfest

(c) Donauinselfest / Andreas Jakwerth

Noch mehr Tipps für die warme Jahreszeit? Wie wäre es mit den besten Eissalons, Strandbars oder Dachterrassen-Restaurants in Wien?

Bildnachweis: Skumer / shutterstock.com