1
Fitnesstrends in Wien

Du hast dir vorgenommen, in diesem Jahr mehr Sport zu machen? Dann haben wir die passenden Tipps für dich! Denn wir verraten dir, wo du in Wien neue Fitnesstrends ausprobieren kannst. Hier kommen die Top 10 der neuen Fitnesstrends in Wien.

  • Booty Barre

    Der Fitnesstrend Barre-Training hat vor einigen Monaten auch den Weg nach Österreich gefunden. Das an Ballett-Training angelehnte Fitnessprogramm stärkt die Muskulatur und sorgt für die nötige Portion Stretching. Bei Booty Barre im Floor A wird Pilates, Yoga, Tanz und Intervalltraining an der Ballettstange vereint.

  • CrossFit

    Nicht mehr ganz neu, aber immer noch voll im Trend liegt CrossFit. Bei dem Zirkeltraining 2.0 trainierst du Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Balance und Schnelligkeit. Du nutzt dabei nicht nur das eigene Körpergewicht, sondern unter anderem Hanteln, Medizinbälle, Reifen und andere Utensilien. Unter anderem bei CrossFit Vienna.

  • Faszientraining

    Faszien sind das neue Schlagwort beim Sport. Denn nicht nur die Muskeln, sondern auch das Bindegewebe will trainiert werden. Faszientraining ist eine Mischung aus Dehnung und Stärkung und soll auch Cellulite entgegenwirken. Unter anderem im Loft 25 factory.

  • Freeletics

    Intervalltraining an der frischen Luft – so könnte man Freeletics einfach zusammenfassen. Du brauchst weder eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio, noch Trainingsgeräte, um bei diesem Fitnesstrend mitzumachen. Ziel ist es, bestimmte Übungen möglichst schnell und mit möglichst wenigen Pausen durchzuführen. Freeletics-Spots in Österreich findest du hier >>

  • High Heels Workout

    Fitnessstunde in High Heels? Klingt anstrengend, macht aber richtig Spaß! Denn beim High Heels Workout geht es um Tanz, Posing und das richtige Gehen in hohen Schuhen. Gemeinsam werden einfache Choreographien einstudiert. Einmal pro Monat im Loft 25 factory im 18. Bezirk in Wien.

  • Jumping Fitness

    Sieht verrückt aus, macht aber richtig Spaß! Beim Fitnesstend Jumping bewegst du dich auf speziell entwickelten Trampolinen und kommst dabei richtig ins Schwitzen. Von verschiedenen Sprüngen bis zum Stretching – die Übungen sind einfach nachzumachen und sehr effektiv. Jumping-Kurse werden zum Beispiel bei Union West-Wien angeboten.

  • Kettlebell Tabata Workout

    Die Fitnesstrends Kettlebell und Tabata kombiniert das gleichnamige Workout in den McFit Studios. Die Tabatas (Intervalltraining) werden durch die Nutzung der Kettlebells noch intensiviert. Die Fitnesskurse werden als 30 Minuten-Einheiten als Cybertraining angeboten.

  • P.I.I.T.

    Professional Intensiv Interval Training, kurz P.I.I.T., ist ein intensives Gruppenworkout, bei dem Ausdauer, Koordination und Kraft trainiert werden. Mit Hilfe eines Steppers werden Arme, Beine, Po und Bauch in Form gebracht, jede Übung dauert drei Minuten und unterteilt sich in kurze Intervalle. Muskelkater garantiert! Derzeit angeboten bei In Good Shape.

  • Pound

    Der Fitnesstrend für echte Rockstars! Bei Pound trainierst du mit zwei Ripstix – ähnlich den Schlagzeugsticks – zu Rock- und Popmusik. Das Workout ist richtig anstrengend – Anfänger trainierend deshalb nur 30 Minuten pro Einheit. Effekte bei Armen, Beinen, Bauch und Po sind nach kürzester Zeit zu bemerken! Kurse gibt´s bei In Good Shape.

  • Revue Workout

    Du wolltest schon immer Chair Dance, Umbrella- oder Pin up-Workouts ausprobieren? Diese Fitnesstrends werden im Revue Workout Studio im 9. Bezirk in Wien angeboten. Hier lernst du Choreographien mit Schirm, Sessel, im Dirndl oder im Burlesque Stil. Spaßfaktor: Hoch!

Bildnachweis: shutterstock.com

1 Comment

  1. Benjamin

    27. Januar 2015 at 11:35

    Also ich hab Freeletics probiert und bin begeistert! Vor allem die Ergebnisse lassen sich sehen

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.