Mit Hund in Wien

Für Hundebesitzer ist ein Treffen mit Freunden, ein Spaziergang im Grünen oder ein Badetag manchmal gar nicht so einfach, denn nicht überall sind Hunde willkommen. Wir haben unsere Top 10 Plätze zusammengestellt, die absolut hundefreundlich sind und wo sich Hund und Herrchen garantiert pudelwohl fühlen.

  • Augarten / Café Restaurant Augarten, 2. Bezirk

    Das Café Restaurant Augarten bietet sich perfekt für Frühstück, Kaffee und Kuchen oder ein Glas Wein nach einer Gassi-Runde im Augarten an (in der eingezäunten Hundezone darf sich dein Liebling auch ohne Leine austoben). Bei schönem Wetter sitzt du in barockem Ambiente auf einer weitläufigen Terrasse, wo sich die Vierbeiner genüsslich ausstrecken können ohne jemanden zu stören.

  • Prater / Heustadlwasser, 2. Bezirk

    Der grüne Prater ist ein wahres Hunde-Paradies. Mit knapp 300.000 m² liegt hier die größte und schönste Hundezone Wiens mit eigenem Waldstück, Rastmöglichkeiten, Trinkbrunnen und Sackerl-Spendern. Ein schreckhafter und wenig folgsamer Hund ist in anderen Hundezonen wahrscheinlich besser aufgehoben: Die Hundezone ist nicht eingezäunt und es finden sich auch Radfahrer und Jogger in dem Bereich. Zur Abkühlung ist das Heustadlwasser neben dem Stadionbad perfekt geeignet. Dabei handelt es sich um einen naturbelassenen Teil des alten Donaukanals. Auch im kleinen Teich gleich daneben, der Rosenlacke, darf dein Hund baden.

  • Ein Beitrag geteilt von Kathi (@kathivie) am

  • WerkzeugH, 5. Bezirk

    Das WerkzeugH in Margareten ist gemütlich, cool und zusätzlich auch noch absolut hundefreundlich! Im Lokal kann sich der Vierbeiner in der Mitte der vielen Sofainseln so ausbreiten, dass auch bei vollem Haus keine anderen Gäste auf die Pfötchen treten. Der große Gastgarten ist ohnehin ein Juwel, aber besonders auch für den Besuch mit Hund geeignet.

  • Kurpark Oberlaa / Brückenwirt, 10. Bezirk

    Das perfekte Wochenendprogramm mit deinem Hund in Wien: An den Stadtrand ins Grüne fahren und im schönen Kurpark Oberlaa eine Runden drehen. Danach ein paar Straßen weiter beim hundefreundlichen Brückenwirt einkehren und den Bauch mit österreichischen Köstlichkeiten vollschlagen – das Herrli oder Frauli zumindest. Der Hund wird im Brückenwirt aber auch mit Wasser bewirtet und hat genug Platz. Mit schönem, grünen Gastgarten!

  • Das Eduard, 15. Bezirk

    Das gemütliche Lokal Das Eduard ist innen sowie draußen im Gastgarten so geräumig und locker gestellt, dass dein Hund ohne Probleme gut Platz hat und gemütlich sitzen und liegen kann. Für die Vierbeiner gibt es auch ungefragt Wasser. Herrchen und Frauchen werden vom Essen und der charmanten Atmosphäre in dem hundefreundlichen Lokal begeistert sein.

  • Schwarzenbergpark, 17. Bezirk

    Wer mit seinem Hund schnell in den Wald will, sollte in den Schwarzenbergpark fahren. Hier handelt es sich weniger um einen Park, sondern mehr um unberührte Natur am Rande von Wien. Ob es ein kurzer Spaziergang oder eine ausdauernde Wanderung sein soll – der Schwarzenbergpark grenzt nahtlos an den Wienerwald an und hat viele verschiedene Routen zu bieten. Besonders sportliche Hunde und Hundebesitzer lieben den Schwarzenbergpark.

  • Türkenschanzpark / Meierei Diglas, 18. Bezirk

    Der Türkenschanzpark ist sicher einer der schönsten grünen Flecken in Wien – wie gut, dass auch Hunde dieses Fleckchen genießen können (an der Leine!). Wer nach der Gassirunde eine Stärkung braucht, sollte in der Meierei Diglas vorbeischauen. In dem herrlichen Gastgarten fühlen sich Zwei- sowie Vierbeiner äußerst wohl.

  • Cobenzl / Café Nest, 19. Bezirk

    Frühstücken unter Kastanienbäumen in der Wiener Vorstadt gefolgt von einem Spaziergang zur wunderschönen Aussicht am Cobenzl – viel schöner kann ein Tag für Herrchen und Hund in Wien nicht beginnen. Im Café Nest sitzt du mit deinem Liebling ruhig und gemütlich an der Sieveringer Straße, fernab von innerstädtischem Trubel. Die Gegend um den Cobenzl ist generell perfekt mit Hund, denn es gibt zahlreiche Stadtwanderwege, die erkundet werden wollen.

  • Mühlwasser, 22. Bezirk

    Die Anfahrt dauert zwar etwas, aber es zahlt sich aus! Hundeliebhaber, die viel Natur, viel Idylle und noch mehr Erholung suchen, sind hier an der richtigen Adresse. Entlang des Mühlwassers finden sich zahlreiche Badestellen an natürlichen Gewässern. Schöne Liegewiesen mit vielen Bäumen und somit auch ausreichend Schattenplätze machen die Zwei- und Vierbeiner glücklich.

  • Badeteich Hirschstetten, 22. Bezirk

    Der Badeteich Hirschstetten ist eine der besten Anlaufstellen, wenn es in der Stadt richtig heiß ist und sich Herrchen, Frauchen und Hunde nach kaltem Nass sehnen. Der Teich ist einer der Naturbadeplätze Wiens, am südlichen Teil des Teichs befindet sich der Hundebereich. Dieser Hundebadeplatz zählt zu den größten Hundezonen in Wien und bietet viel Platz zum Austoben.

Lust auf noch mehr Plätze im Grünen?
Top 10: Essen im Park in Wien
Top 10: Picknick in Wien
Top 10: Gastgarten in Wien
Top 10: Versteckte Gastgärten in Wien

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.