Beiträge

Top 10: Zero Waste – Einkaufen ohne Verpackung in Wien

Auf Plastikverpackungen von Lebensmitteln komplett verzichten: Zero Waste, der Trend zur Müllvermeidung, ist zum Glück auch schon längst in Österreich angekommen. Gerade in Wien eröffnen immer mehr Zero Waste-Shops, in denen du genau so viel von jedem Lebensmittel einkaufen kannst, wie du gerade benötigst. Wir zeigen dir die besten Adressen für das Einkaufen ohne Verpackung in Wien.

Lunzers Maß-Greißlerei, 2. Bezirk*

Die Lunzers Maß-Greißlerei, der erste verpackungsfreie Supermarkt Wiens, wurde 2014 von Andrea Lunzer eröffnet. Hier sind nicht nur alle Lebensmittel aus biologischem Anbau, du kannst auch alles ohne Verpackung einkaufen: Obst, Gemüse, Brot, Pasta, Milchprodukte, Wurst, Honig, Essig, Gewürze und sogar Pflege- und Reinigungsartikel können entweder in der selbst mitgebrachten Aufbewahrungsbox, Glasflasche, etc. oder in einem Glas der Maß-Greißlerei abgefüllt werden.

Warenhandlung Wenighofer & Wanits, 3. Bezirk

Lebensmittelgeschäft, Bäckerei und Café – all das ist die Warenhandlung Wenighofer & Wanits. Das Geschäft in der Marxergasse setzt auf verpackungsfreie, regional produzierte Lebensmittel. Ob Obst, Gemüse, Joghurt oder Brot – hier kannst du Lebensmittel ohne Plastikverpackungen einkaufen. Wer will gönnt sich dazu ein Frühstück oder einen Kaffee zwischendurch!

Lieber Ohne, 6. Bezirk

In der Otto-Bauer-Gasse bekommst du im Lieber Ohne alles ohne Verpackung – genau in den Mengen, die du brauchst. Du findest hier regionale und biologische Lebensmittel wie Teigwaren, alles aus dem Kühlregal, Obst und Gemüse, Saucen, Getreide und noch viel mehr. Zusätzlich bekommst du Haushaltsartikel ohne Plastik. Für den Hunger in der Mittagspause gibt es sogar frisch gekochte Bio-Gerichte.

Maran Vegan, 6. Bezirk

In dem veganen Markt Maran Vegan in der Nähe der Mariahilfer Straße gibt es neben unverpacktem Gemüse und Obst auch rote Linsen, Nüsse, Kichererbsen, getrocknete Bio-Früchte und mehr in Selbstabfüll-Spendern. Du kannst hier also wunderbar deine eigenen Behälter für den Einkauf verwenden und so viel mitnehmen, wie du brauchst.

Füllbar, 7. Bezirk

Die Füllbar verkauft keine Lebensmittel, sondern Putzmittel! Schon mal darüber nachgedacht, wie viel Plastikmüll alleine durch Putzmittel entstehen? In der Füllbar kannst du ökologische, umweltfreundliche Reinigungs- und Waschmittel wie Scheuerpaste, Fettlöser, Kalklöser, Waschmittel, Geschirrspülmittel etc. in umweltfreundlicher Verpackung kaufen bzw. in mitgebrachte Flaschen nachfüllen lassen.

Der Greißler, 8. Bezirk

Der Greißler hat sich der Zero Waste-Bewegung verschrieben und ist somit ebenfalls ein Lebensmittelgeschäft in Wien, in dem du verpackungsfrei einkaufen kannst. Egal ob Pasta, Linsen oder Öl – fülle nur genau so viel ab, wie du wirklich benötigst! Auch Obst und Gemüse kann hier einzeln eingekauft werden, noch dazu in Bio-Qualität. Darüber hinaus bekommst du auch einzelne Eier, Milch und Joghurt im Glas sowie nachhaltige Hygiene- oder Pflegeartikel in dem verpackungsfreien Geschäft.

Marctstandl, 12. Bezirk

Das Marctstandl am Meidlinger Markt führt ein veganes, nachhaltiges, ausgewähltes Produktsortiment. Die Betreiber legen sehr viel Wert auf Regionalität und Saisonalität. Im besten Fall kreuzt du dort mit deinen eigenen Behältern und Stoffsackerln auf, es gibt aber auch vor Ort Glasbehälter für die Beförderung deines Einkaufes. Das Sortiment umfasst verschiedene Obst-Muse, Marmeladen, Suppen, Sugos, Brotbackmischungen, Tees, Gewürze und mehr.

Naturkost Brunnader, 18. Bezirk

Naturkost Brunnader ist ein kleiner familiengeführter Naturkostladen am Kutschkermarkt, der seinen Fokus auf Biologisches, Fair Gehandeltes, Regionales und Veganes legt. Nachhaltigkeit ist hier Teil der Philosophie. Neben Obst, Gemüse, Getreide, Gebäck, hausgemachten Tofu, selbstgebackene Brote und Teigwaren bekommst du auch ein schmackhaftes Mittagsmenü.
Zero Waste

Denn’s, Wien

Wusstest du, dass du in allen Filialen der Bio-Supermarktkette Denn’s Käse, Wurst, Antipasti und mehr in mitgebrachte Behälter abfüllen lassen kannst? Natürlich kannst du auch Obst, Gemüse, Brot etc. in deinem eigenen Sackerl verstauen. Toll: In Wien gibt es mittlerweile ganze 16 Filialen!

Unser Wochenendangebot
(Gültig vom 21.10. bis 22.10.2016)

Bio-Kaki aus Spanien
0.79€ (Stück)

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Gepostet von denns am Freitag, 21. Oktober 2016

Märkte, Wien

Alteingesessene Klassiker und Lebensmittelhändler, die ihre Ware nach individuellem Bedarf anbieten, sind die guten alten Märkte. Auch hier kannst du Verpackungen wie Plastiksackerl oder Zeitungspapier einsparen, indem du Obst, Gemüse, Fleisch und Käse einfach in selbst mitgebrachte Aufbewahrungsboxen oder wiederverwendbare Tragetaschen einpackst.
Klick dich durch unsere Top 10 Märkte in Wien >>

Ein Beitrag geteilt von Matan (@m42195) am

*Das Ranking wurde in der Reihenfolge der Bezirke angeordnet.

Auf der Suche nach mehr coolen Shoppingtipps in Wien?
Top 10: Kindermode und Babykleidung in Wien >>
Top 10: Papeterie in Wien >>
Besonders shoppen in Wien: Heimweh >>

Alles, was du suchst, findest du mit der Susi-App – jetzt kostenlos downloaden!

susi im App Store
susi im Play Store

Top 10: Vegane Restaurants Wien

Wer Genuss ohne tierische Produkte sucht, findet mittlerweile einige rein vegane Restaurants in Wien. Wir zeigen dir unsere Favoriten, wenn es um vegane Burger, Frühstück oder Kuchen geht.

  • Makro 1, 1010 Wien

    Das Makro1 ist eigentlich ein vegetarischer Bio-Markt, bietet aber von Montag bis Freitag einen veganen Mittagstisch an. In der warmen Jahreszeit kannst du Tagesteller und Suppe im schönen, schattigen Gastgarten essen oder zum Mitnehmen bestellen. Das vegane Restaurant ist übrigens gut versteckt: Der Eingang befindet sich in einem Innenhof, der über eine unscheinbare Einfahrt am Fleischmarkt zugänglich ist.

  • Simply Raw Bakery Bistro, 1010 Wien

    Roh und vegan sind die süßen Köstlichkeiten der Simply Raw Bakery. Brownies, Pralinen, Cupcakes und Co. sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch richtig gut. Alle Zutaten kommen aus biologischem Anbau.

  • Veggiezz, 1010 Wien

    Veganes Fine Dining ist das Konzept von Veggiezz. Das Unternehmen hat aktuell zwei vegane Restaurants in Wien, ein weiteres wird demnächst eröffnet. Auf der Speisekarte stehen unter anderem Burger mit hausgemachten Pommes, gesunde Bowls, Wraps und sogar vegane Steaks.

  • Harvest, 1020 Wien

    Das Harvest heißt zwar „Vegetarian Bistro“, tatsächlich ist das Speisenangebot aber vegan – einzig bei den Getränken wird es vegetarisch. Neben einer kleinen Standardkarte sowie dem Mittagsbuffet, ist der vegane Brunch am Wochenende stets ein Highlight und gut besucht. Außerdem kannst du in diesem veganen Restaurant auch Kochkurse besuchen. Jetzt Tisch reservieren >>

  • NomNom, 1020 Wien

    Naschkatzen werden in der NomNom vegan bakery glücklich: In der Vitrine des Cafés findest du Brownies, Cookies, Torten, Punschkrapfen und viele weitere Desserts ohne tierische Produkte. Außerdem kannst du vegane Torten bestellen oder an einem Backkurs teilnehmen.

  • Ein Beitrag geteilt von nomnom (@nomnom_v) am 18. Apr 2017 um 13:47 Uhr

  • Dancing Shiva Superfood, 1070 Wien

    Bei Dancing Shiva Superfood kommt im Restaurant das auf den Tisch, was im angeschlossenen Shop verkauft wird: Superfood von Acaibeeren bis Spirulina Algen, Früchte, Nüsse und mehr. Alle Gerichte sind vegan und werden nach dem Rohkost-Prinzip zubereitet, also auf nicht mehr als 42°C erhitzt. Toll: Frühstück wird täglich bis 15 Uhr serviert, alle Speisen gibt´s auch zum Mitnehmen.

  • Swing Kitchen, 1070 Wien

    Vegane Burger? Kannst du haben! In der Swing Kitchen zum Beispiel. Die Restaurant-Kette von Charly Schillinger hat sich auf das Thema Fast Food ohne tierische Produkte spezialisiert. Auf der Speisekarte der veganen Restaurants in Wien stehen unter anderem Burger mit Sojapatty oder Veganschnitzel, frischem Gemüse und Käse, Wraps, Salate, Pommes, Onion Rings und Nachspeisen wie Cheesecake, Tiramisu oder Muffin – natürlich ebenfalls vegan.

  • Deli bluem, 1080 Wien

    Nicht nur vegan, sondern energiespendend sollen die Speisen sein, die im Bistro Deli bluem serviert werden. Die Zutaten sind regional und saisonal gewählt, die Gerichte von Suppe bis Dessert sollen dem Körper Energie und wichtige Nährstoffe liefern – und natürlich schmecken. Je nach Hunger kannst du große oder kleine Portionen wählen, wer will, nimmt das Essen mit nach Hause oder ins Büro.

  • Loving Hut, 1100 Wien

    Als erstes veganes Fast Food-Restaurant der Stadt hat sich die internationale Kette Loving Hut längst einen Namen gemacht. Neben dem Standort in der Neubaugasse, findest du eine weitere Filiale nahe dem Reumannplatz. Abgesehen von Burger und Hot Dog erinnern die Gerichte kaum an Fast Food: Es gibt knackige Spring Rolls, frische Suppen, würzige Salate und viele asiatische Reis- und Nudelspeisen mit Seitan, Tofu und Soja-Produkten.

  • Vegana Indiana, 1120 Wien

    Dieses vegane Restaurant in Wien freut sich auch über tierischen Besuch. Im Vegana Indiana sind Hunde ausdrücklich willkommen. Für deren Besitzer wird ohne tierische Produkte und glutenfrei gekocht, vom Spinatrisotto über Sojaribs bis zum veganen Zwiebelrostbraten. Saisonale Gerichte ergänzen laufend die Speisekarte!

Weitere empfehlenswerte vegane Restaurants in Wien:

  • Konoi – Hemp Milk Bar: Komplett vegan ist das Angebot im Konoi – das Café bereitet Getränke, Smoothies, Frozen Desserts und Frühstücksbowls mit hausgemachter Hanfmilch aus Bio-Hanfsamen zu
  • Delicious: Kleines, veganes Bistro, das nur wenige Meter vom Naschmarkt entfernt ist. Alle Zutaten kommen aus biologischem Anbau, teilweise werden die Speisen rohköstlich und mit Superfood zubereitet
  • Maran Vegan Bistro: Das vegane Restaurant ist Teil des veganen Supermarkts Maran und bietet täglich Frühstück, Mittagsteller, Salate und Mehlspeisen
    Easy going Bakery: Wenn es um Cupcakes, Zimtschnecken, Torten oder Cakepops geht, ist das Angebot in dieser Konditorei nicht zu 100 &%, aber sehr oft vegan – und zusätzlich laktose-, gluten- und/oder sojafrei, Heißgetränke werden auf Wunsch vegan zubereitet
  • Veganista: Veganes Eis ist gefragt – mittlerweile gibt es vier Veganista-Standorte in der Stadt, die Sorten wechseln regelmäßig. Auch gut: Das Eis-Sandwich Inbetwiener!
  • Vegetasia: Das Vegetasia bietet seit 1988 vegane Küche an und war damit das allererste vegane Restaurant in Österreich. Mittags und abends gibt´s All you can eat-Buffet!

Noch mehr Tipps für dich:
– Einkaufen: Vegane Supermärkte >>
– Es muss nicht immer vegan sein? Top 10 Vegetarische Restaurants >>
– Paleo, Low Carb & Co.: Top 10 Essen, das dich munter macht >>