Sommer im Büro Abkühlung

In der Freizeit haben wir genug Möglichkeiten, vor der Hitze zu flüchten. Der Sommer kann im Büro kann dagegen zur schweißtreibenden Angelegenheit werden. Besonders dann, wenn das Büro mit Zugluft, statt mit Klimaanlage gekühlt werden muss. Wir haben 5 Tipps gegen Hitze und Schwitzen im Büro.

  • Kühlende Lebensmittel

    Schnitzelsemmel, Curry oder Gulasch? Wer in der Mittagspause nicht noch mehr schwitzen möchte, sollte kühlende Lebensmittel zu sich nehmen – die eben angeführten zählen definitiv nicht dazu. Für einen Frischekick sorgen unter anderem Gurken, Paprika, Salat, Spargel, Zucchini, Grapefruits, Orangen, Erdbeeren oder Weintrauben. Frittiert, überbacken und/oder fettig muss jetzt nicht sein.

  • Warme Getränke

    Eiswürfel im Wasserglas? Bringen im Sommer nur sehr kurzfristige Abkühlung. Denn die kalte Flüssigkeit muss vom Körper erst wieder erwärmt werden, wodurch wir zusätzliche Energie verbrauchen. Die Folge: Wir schwitzen. Besser: (Lau-)Warmen Tee oder zimmerwarme Säfte und Wasser (z.B. mit Zitronen- oder Gurkenscheiben) trinken. Übrigens: Bei Hitze mindestens 1,5-2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu sich nehmen!

  • Sonnenschutz & richtiges Lüften

    Wer keine Klimaanlage im Büro hat, sollte zumindest auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Am besten morgens lüften, wenn die Außentemperatur noch verhältnismäßig niedrig ist. Danach heißt es Luken dicht – zumindest wenn Ihr Büro sonnenseitig liegt. (Abdunkelnde) Vorhänge, Jalousien, spezielle Fensterfolien oder Außenrollos halten Sonne und Wärme draußen. Ventilatoren bringen zwar keine richtige Abkühlung, sorgen aber wenigstens für gefühlte Frische. Mit Susi finden Sie die richtigen Experten für Sonnenschutz:

    Elmo Logo

    Wohnraumexpertin Angelika Göth von Elmo in Wien

    Margaretenstraße 85
    1050 Wien

    Eisenwaren, Sonnenschutz, Karniesen, Vorhänge und mehr

    Schattenmacher Logo

    Sonnenschutz Schattenmacher in Wien

    Hietzinger Kai 185
    1130 Wien

    Experte für Sonnenschutz in Wien

    Wiesinger Logo

    Fenster & Türen Wiesinger in Ziersdorf

    Kürnbachstraße 1
    3710 Ziersdorf

    Fenster, Türen, Sonnenschutz

  • Sommertaugliche Business-Kleidung

    Sandalen, T-Shirts und kurze Hosen oder Röcke sind in vielen Branchen nicht gerne gesehen. Wer einen Dresscode einhalten muss, sollte im Sommer bei Kleidung auf die richtigen Materialien und Schnitte setzen: Vor allem Leinen und reine Baumwolle fühlen sich auch bei Hitze angenehm auf der Haut an und sind atmungsaktiv. Synthetische Fasern dürfen im Sommer dagegen im Schrank bleiben. Auch enganliegende oder gar einengende Kleidungsstücke fördern das Wärmegefühl. Ausnahme: Einige Strumpfhosen-Hersteller bieten mittlerweile spezielle kühlende Modelle an.

  • Erfrischende Accessoires

    Geschäftstermine können im Hochsommer zur Herausforderung werden: Heißes Büro, noch heißere öffentliche Verkehrsmittel oder hohe Temperaturen im Gastgarten machen das Meeting zur schweißtreibenden Angelegenheit. Diese Accessoires erfrischen zwischendurch: Thermalwasserspray, Erfrischungstücher, kühlende Cremes, mattierendes Spezialpapier fürs Gesicht, Trockenshampoo gegen verschwitzte Haare. Unverzichtbar für alle, die öffentlich unterwegs sind: Wasserflasche und handlicher Fächer.

Afterwork im Sommer: Vom Büro geht’s direkt in die Strandbar oder in die Dachterrassenbar!

Bildnachweis: LoloStock / shutterstock.com

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.