3
Schokolade in Wien

Was macht uns immer glücklich? Schokolade! Ob dunkel, weiß, mit Milch, Nüssen, Früchten oder gefüllt – wir lieben sie immer. Und weil Schokolade so viele süße Seiten hat, stellen wir euch unsere Top 10 der Schokoladengeschäfte in Wien vor – zum Genießen und Verkosten.

  • Xocolat, 1. Bezirk

    Gut versteckt ist das schöne Geschäft von Xocolat in der Passage des Palais Ferstel. Auf zwei Ebenen findest du hier handgemachte Pralinen sowie zahlreiche außergewöhnliche Tafelschokoladen, Trinkschokoladen, Schokoladenaufstriche und Geschenkideen. In regelmäßigen Abständen werden auch Workshops rund um Pralinenzubereitung oder backen mit Schokolade angeboten. Tipp: Ein weiterer Xocolat-Shop befindet sich in Hietzing.

  • Xocolat im Palais Ferstel

    (c) Xocolat

  • Wiener Schokoladen Manufaktur Leschanz, 1. Bezirk

    „Wiener Schokolade König“ – so wird das süße Geschäft von Chocolatier Wolfgang Leschanz auch genannt. Nicht nur, weil der Kunde hier König ist, sondern auch weil das aus dem 19. Jahrhundert stammende Geschäft einst Knopfkönig hieß. Doch nicht nur die original erhaltene Einrichtung der Wiener Schokoladen Manufaktur ist sehenswert, sondern auch die Schokolade- und Mehlspeiskreationen.

  • Altmann & Kühne, 1. Bezirk

    Was bei Altmann & Kühne in Wien gemacht wird, ist wahre Schokoladenkunst. Das mehr als 100 Jahre alte Geschäft ist für seine handgemachten Miniatur-Pralinen (Liliputkonfekt) berühmt, die in wunderschönen Geschenkkartons verpackt werden. Die Pralinen werden nach Originalrezeptur gefertigt und sind fast zu schön zum Essen!

  • Confiserie Berger, 1. Bezirk

    Von der kleinen Schokoladenwerkstatt in einer Garage zum großen Unternehmen. Seit 20 Jahren versorgt uns das Unternehmerehepaar Berger mit handgemachten Pralinen, Trüffeln und Konfekt. Die Confiserie Berger ist im Salzburger Land zu Hause, hat zum Glück aber auch eine Franchise-Filiale in der Wollzeile in Wien.

  • Chocolaterie Patisserie Fruth, 4. Bezirk

    Er ist Chocolatier und Patissier aus Leidenschaft – und das sieht und schmeckt man. Eduard A. Fruth hat in den vergangenen Jahrzehnten sein süßes Wissen vor allem als Lehrer weitergegeben – unter anderem in Japan. Seit Mitte der 1990er beliefert er mit seiner Kuchen- und Tortenmanufaktur die Gastronomie. Seit wenigen Jahren dürfen wir die feinen Schokolade- und Kuchenkreationen in seinen zwei Shops in Wien erstehen.

  • Schoko Company, 4. Bezirk

    Die Schoko Company ist die erste Anlaufstelle in Sachen Schokolade am Naschmarkt. Das Besondere an diesem Geschäft: Du bekommst hier nur Schokolade aus der Steiermark. Der Schokoshop punktet unter anderem mit dem größten Zotter-Sortiment in Wien (inklusive Zotter-Eis).

  • Bonbon et Chocolat, 6. Bezirk

    Die Gumpendorfer Straße hält so einige kulinarische Höhepunkte bereit, darunter das Bonbon et Chocolat. Inhaberin Laure Doutreleau gab ihren Beruf als Französischlehrerin auf, um Schokolade zu machen. Eine gute Idee, wie wir finden, denn ihre Pralinen schmecken hervorragend und punkten mit ganz besonderen Geschmackskombinationen.

  • Ella´s Schokoland, 6. Bezirk

    Darf´s etwas Ausgefallenes sein? In dem erst vor wenigen Monaten eröffneten Schokoladengeschäft Ella´s Schokoland am Naschmarkt findest du schöne und kuriose Schokoladenfiguren – vom süßen Schneemann über essbare Christbaumkugeln bis zum Schuh aus Schokolade. Perfekt als Geschenk für Naschkatzen sind aber auch die Geschenkkörbe und süßen Blumensträuße.

  • Schokov, 7. Bezirk

    Das süße Herz des Spittelbergs ist seit Jahren die Schokoboutique Schokov. Hier gibt´s Schokoladenkreationen abseits des Mainstreams – von der klassischen Tafelform über Pralinen, Aufstriche oder Trinkschokoladen. Das Angebot wird nur noch von den Schokoladeverkostungen getoppt, in deren Rahmen du 20 von dir ausgewählte Schokoladen verkosten kannst.

  • Schokov

    (c) Schokov

  • My Chocolate, 8. Bezirk

    Tafelschokoladen, Trinkschokoladen, Pralinen oder doch lieber Nüsse- und Früchte in feinster Schokolade? Wir können uns im Shop von My Chocolate gar nicht entscheiden und trinken erst mal eine heiße Schokolade. Die kannst du nämlich direkt in dem kleinen Schokoladengeschäft genießen, das Trinkschokoladen zu seiner Spezialität erklärt hat. Eine zweite Filiale findest du im 2. Bezirk in Wien.

Du willst noch mehr Süßes? Suche in der kostenlosen susi-App einfach nach „Süßwaren“ oder „Schokolade“!

susi im App Store
susi im Play Store
Bildnachweis: hanabiyori / shutterstock.com

3 Comments

  1. Karin

    15. Dezember 2014 at 11:37

    altmann und kühne. zwar preislich sehr hoch aber einmal pro jahr darf man sich was wirklich gutes gönnen 🙂

  2. Horia

    24. Dezember 2014 at 13:36

    Ich Finde „My Chocolate“ eines der besten! Ich kenne zwar nicht alle aus der liste, aber ein teil schon. Was ich bei MY Chocolate sehr schätze, sind die frischen pralinen und TRÜFFEL. Ich kenne nirgends besseres (und bin choco-mäßig schon weit gereist!).

  3. Pingback: So startest du fit ins neue Jahr | susi.at Blog

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.