1
Task Management Tools

Wer Aufgaben effizient organisieren und dabei den Überblick behalten möchte, ist auf Task-Management-Tools angewiesen. Besonders wirkungsvoll sind diese beim Delegieren von Aufgaben an Kollegen innerhalb eines Teams. susi.at zeigt Ihnen im Folgenden eine Reihe wichtiger Online-Tools zur Aufgabenorganisation und –verwaltung. Alle Tools sind kostenlos nutzbar – für mehr Funktionen bei größeren Ansprüchen bieten die Entwickler auch kostenpflichtige Varianten.

Wunderlist

Eines der populärsten Task-Management-Tools weltweit ist Wunderlist. Mit dem einfach zu bedienenden Tool können Sie über ein Eingabefeld ganz einfach Aufgaben erstellen, ein Fälligkeitsdatum hinzufügen sowie Aufgaben einzelnen Teamkollegen zuweisen. Innerhalb einer Aufgabe können Sie zudem Teilaufgaben formulieren, Notizen erstellen und Dateien hochladen. Ordner und Favoriten helfen Ihnen alles im Überblick zu behalten. Wenn Sie eine Aufgabe erledigt haben, reicht ein Klick um sie abzuhaken. Wunderlist ist kostenlos nutzbar. Die kostenpflichtige Variante „Wunderlist Pro“ bietet größere Dateianhänge, verschiedene Hintergründe und andere Zusatzfunktionen. Für ein effizientes Arbeiten reicht die kostenlose Variante vollkommen aus.

Trello

Trello kann nicht nur als Task-Management-Tool, sondern auch als Projektmanagement-Tool genutzt werden. Die Organisation der Aufgaben erfolgt bei Trello mit Boards und Karten. Innerhalb der Karten können die einzelnen Arbeitspakete ganz einfach per Drag-and-Drop hin und her verschoben werden. So wandert beispielsweise die Aufgabe „E-Mail verfassen“ von der Karte „To-Do“ zu „Erledigt“. Einer Aufgabe können zudem verschiedene Elemente hinzugefügt werden: Mitglieder, Labels, Checklisten, Fälligkeitsdatum, Dateianhänge und vieles mehr. Das übersichtliche Tool ist genauso wie Wunderlist kostenlos nutzbar. Wer zusätzliche Features verwenden möchte kann auf „Trello Pro“ upgraden.

HiTask

Ein weiteres Task-Management-Tool ist HiTask. Die einfache Bedienung erlaubt es ganz einfach und schnell Aufgaben zu erstellen und sie jedermann zuzuweisen. Anhand einer Kalenderansicht kann man sich einen Überblick seiner Aufgaben nach Fälligkeitsdatum verschaffen. Ebenfalls ganz praktisch: Mit HiTask lässt sich der Zeitaufwand für Aufgaben und Projekte mit einem Timer erfassen und als Excel-Datei exportieren. Zudem können Sie Aufgaben erstellen, indem Sie eine Nachricht an Ihr HiTask-Konto zuschicken. Für den persönlichen Bedarf ist HiTask kostenlos, für Teamarbeiten muss eine kostenpflichtige Variante erworben werden.

Todoist

Auch wenn die Anwendungsoberfläche etwas minimalistisch erscheint, bietet Todoist doch sehr umfangreiche Features. Neben Standard-Funktionen eines Task-Management-Tools können mit Todoist auch Unteraufgaben und –projekte erstellt werden. Somit lassen sich Arbeitspakete bis ins Detail planen und strukturieren. Ein weiteres nettes Feature ist „Todoist Karma“: Damit lässt sich die eigene Produktivität mit ansprechenden Diagrammen abbilden und es können Produktivitätstrends veranschaulicht werden. Neben einer Web- und App-Version bietet Todoist noch Plug-Ins für Gmail, Outlook, Firefox und viele weitere Dienste. Wie alle anderen Task-Management-Tools in dieser Liste kann auch auch Todoist kostenlos genutzt werden.

Welches Tool nutzen Sie für Ihre Aufgabenorganisation?

Bildnachweis: Pressmaster / shutterstock.com

1 Comment

  1. Pingback: Tipps für weniger Stress am Arbeitsplatz | susi.at Blog

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.