0
Steiermarkdorf 2014 am Rathausplatz

Das grüne Herz Österreichs zu Besuch im Herzen von Wien.

Dirndl, Krachlederne und Steirerjanker sind also die Garderobe der Wahl (aber natürlich kein Muss), wenn man sich am Wochenende zum Steiermarkfrühling in das Getümmel vor dem Rathaus stürzt und bei hoffentlich blendendem Wetter – zum Sound von „Blosmusi“ und „Quetschen“ – die urtypisch-steirische Stimmung genießt. Das erste Event-Highlight des noch jungen Jahres steht bevor: Steiermark Tourismus ist von 10. bis 13. April 2014 – Donnerstag bis Sonntag vor Ostern – bereits zum 18. Mal Gastgeber im Steiermark-Dorf am Wiener Rathausplatz. Nicht nur die zahlreichen Exil-Steirer in der Bundeshauptstadt freuen sich über den Besuch aus der Heimat – auch die Wienerinnen und Wiener sowie viele Touristen nutzen jedes Jahr gerne die Gelegenheit, für ein paar Tage in das steirische Lebensgefühl einzutauchen.

Erlebe den steirischen Osterbrauch in Wien!

Von der Dachstein-Tauern-Region bis ins Steirische Thermenland und vom Schilcherland im Südwesten bis in die Hügel der Oststeiermark: Sämtliche Urlaubsregionen präsentieren sich an eigenen Ständen wieder als sympathische Gastgeber und machen mit regionalen Köstlichkeiten und Produkten Gusto auf Urlaub in der Steiermark. Die Brauchtumspflege steht heuer ganz im Zeichen des Osterfestes. Traditionelle Osterbräuche werden vorgestellt und bieten Aktionen zum Mitmachen. Ein Höhepunkt für kleine und große Gäste ist die Oster-Werkstatt: Mit Osterratschenbauen, Palmbuschenbinden oder Eierfärben mit Naturmaterialien bis hin zur Eiersuche mit Gewinnspiel ist für spannende Aktivitäten gesorgt.

Von A  wie „Apfelmost“  bis Z wie „Zirbenschnaps“

Die kulinarischen Botschafter der Steiermark sind längst weit über den Semmering vorgedrungen und dennoch gibt es am Steiermarkfrühling, neben Klassikern wie Kürbis, Kernöl, Apfel und hochklassigem Wein, immer wieder Neues zu entdecken und zu „erschmecken“.  Ein Feinschmecker-Tipp: Im Steiermark-Dorf wird 3-Haubenkoch Gerhard Fuchs am Freitag in die Besonderheiten der veganen steirischen Buschenschankjause einführen.  Ein Glas frischer Apfelmost oder ein Stamperl „Zirbener“ runden das Geschmackserlebnis gekonnt ab.

Genieße den besten steirischen Wein!

Apropos Buschenschank: Ein besonderes Augenmerk des vielfältigen Programms richtet sich heuer auf den runden Geburtstag dieser steirischen Kerninstitution. Der Buschenschank feiert 2014 sein 230-jähriges Bestehen. Darauf lässt sich gewiss am besten mit einem Glas steirischen Wein anstoßen – natürlich nicht, ohne sich davor mit einer Brettljause eine vernünftige Unterlage geschaffen zu haben. Erfrischen kann man sich zwischendurch am „Jungbrunnen“ mit kostbarem steirischem Hochquellwasser. Musikalisch geht es ebenso rustikal wie breitgefächert zu: Am Eröffnungstag spielen „Die Edelseer“ und „Die Lauser“ auf. Daneben kann man an den darauffolgenden Tagen aber auch alternativen Klängen lauschen. Zum Beispiel beim „Apfel-Jazz“ in der Apfel-Lounge oder beim sonntäglichen „Frühlings-Swing“.

Der Frühling geht – die Steiermark bleibt

Auch wenn am Sonntagabend das letzte Glas Schilcher geleert und alle Schmankerl verkostet sind: Um in Wien steirisch genießen zu können, muss man sich keinesfalls bis zum nächsten Frühling gedulden. Längst gibt es in der Bundeshauptstadt eine Vielzahl an vorzüglichen steirischen Lokalen, in denen man das ganze Jahr über sein lukullisches Verlangen nach steirischer Kost stillen kann. Hervorheben kann man beispielsweise das „Steirerstöckl“ in Pötzleinsdorf, das „Gasthaus zur steirischen Jagastub’n“ im ersten Bezirk oder die „Steirische Botschaft“ in Wien-Landstraße. Wo sich Steirabuam und Steiramadln in Wien noch wie Zuhause fühlen, das zeigt dir natürlich auch susi.at.

 

Steiermark-Dorf von 10. bis 13. April 2014 am Wiener Rathausplatz

Wann?

  • DO 10.04. 11-22 Uhr
  • FR 11.04. + SA 12.04. 10-22 Uhr
  • SO 13.04. 09-19 Uhr

Mehr Infos unter www.steiermarkdorf.at

Bildnachweis: Presse Steiermarkdorf / steiermarkdorf.at

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.