1
Tipps für einen erfolgreichen Tag

Die Planung Ihres Tages und der zu erledigenden Aufgaben ist die Basis für einen produktiven und erfolgreichen Tag. Denn je besser Sie planen, desto mehr Dinge können Sie erledigen. Dabei ist ein gewisses Vorgehen erforderlich. susi.at hat für Sie die wichtigsten Tipps für einen erfolgreichen Tag in einer Infografik zusammengetragen. Unter der Infografik finden Sie nähere Erläuterungen.

Infografik Tagesplanung

susi.at Infografik

Infografik auf Ihrer Webseite einfügen mit folgendem HTML-Code:

<a href=“http://susi.at/blog/infografik-tipps-fuer-einen-erfolgreichen-tag/“ title=“susi.at Infografik“ target=“_blank“><img src=“http://susi.at/blog/file/2014/11/susi-tipps-infografik.jpg“ title=“Infografik: Tipps für einen erfolgreichen Tag“ alt=“Infografik: Tipps für einen erfolgreichen Tag“ /></a>

9 Tipps für einen erfolgreichen Tag

Am Vorabend den Tag planen:
Ob zu Hause oder kurz vor Arbeitsschluss – planen Sie den kommenden Tag am besten am Vorabend. Dadurch verlieren Sie keine Zeit in der Früh und können somit sofort mit der Erledigung Ihrer Aufgaben beginnen.

Aufgaben schriftlich niederschreiben:
So vergessen Sie nichts! Nehmen Sie sich aber nicht zu viel vor, um nicht in Stress zu geraten.

Zeitaufwand für Aufgaben abschätzen:
Wenn Sie Ihre Aufgaben zeitlich begrenzen, dann arbeiten Sie viel konzentrierter. Anfangs wird es schwierig sein eine genaue Zeit anzugeben, doch nach der Zeit gewinnen Sie Erfahrungswerte und können diese so in Ihre Tagesplanung einfließen lassen.

Wichtige Aufgaben am Morgen erledigen:
Die beste Produktivitätszeit ist in der Früh. Vergeuden Sie also diese Zeit nicht mit E-Mails, Meetings und anderen unwichtigen Aufgaben.

Wichtige Aufgaben bis zum Ende durchführen:
Wenn Sie mit einer wichtigen Aufgabe anfangen, dann führen Sie diese am besten bis zum Ende durch. Das Aufschieben von wichtigen Aufgaben führt nur zu unnötigen Stress kurz vor der Deadline.

Checklisten für widerkehrende Aufgaben erstellen:
Wenn Sie öfters wiederkehrende Aufgaben erledigen müssen, dann helfen Ihnen Checklisten viel Zeit zu sparen. Sie müssen dann nicht jedes Mal den Aufgabenprozess neu definieren, sondern können gleich loslegen.

E-Mails alle auf einmal beantworten:
Berücksichtigen Sie in Ihrer Tagesplanung etwas Zeit für die Beantwortung von E-Mails – diese erledigen bzw. beantworten Sie am besten alle auf einmal.

Ausreichend Pausen einlegen:
Ebenfalls sollten Sie genug Pausen einplanen und diese auch wirklich machen. Vor allem nach der Erledigung von wichtigen und schwierigen Aufgaben sind Pausen sinnvoll, um sich für die nächsten Pflichten zu motivieren.

Fazit ziehen:
Ziehen Sie am Ende des Arbeitstages ein Fazit und überprüfen Sie welche Aufgaben Sie erledigt haben und welche nicht. Unerledigte Aufgaben können Sie dann auf den nächsten Tag übertragen.

Bildnachweis: rangizzz / shutterstock.com

1 Comment

  1. Pingback: Tipps für weniger Stress am Arbeitsplatz | susi.at Blog

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.